Neue Rezepte

Grüne Auberginenmarmelade

Grüne Auberginenmarmelade

  • 200ml Wasser,
  • 500g Zucker,
  • ca. 50 kleine Grünbeete (vorzugsweise von der Sorte Pflaume),
  • 3-4 EL Zitronensaft,
  • ein paar Tropfen Vanilleessenz oder 1 Päckchen Vanillezucker.

Portionen: -

Vorbereitungszeit: weniger als 60 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Grüne Auberginenmarmelade:

Die Auberginen werden gewaschen und ein kleiner Deckel wird um die Wirbelsäule geschnitten. Die Samen mit einem Teelöffel abtropfen lassen. Dreimal 4-5 Minuten in kochendem Wasser überbrühen. Herausnehmen und mit der Schnittseite nach unten zum Abtropfen legen. Wasser, Zucker und Zitronensaft werden gekocht, bis ein gut gebundener Sirup entsteht. Fügen Sie die Auberginen hinzu und kochen Sie weitere 25-30 Minuten bei schwacher Hitze weiter, wobei Sie gelegentlich den Schaum auffangen, der sich auf der Oberfläche bildet. Gegen Ende die Vanilleessenz hinzufügen. Die Marmelade wird heiß in die gewaschenen und sterilisierten Gläser gegeben. Für einen noch besseren Geschmack können die Auberginen mit Walnusskernen und Zitronen- oder Orangenschalenstreifen gefüllt werden.


1 kg Gogonele
1 kg Zucker
der Saft einer Zitrone
eine Zimtstange
100 gr gemahlene Walnüsse

Schritt 1:
Die Gogons waschen und in Stücke schneiden. Kürbis schälen, reiben und in eine Schüssel geben. Den Zucker darüberstreuen und den Zitronensaft aufgießen. Gut mischen und abdecken. Sie müssen mindestens 4 Stunden einweichen (ich lasse sie lieber über Nacht).

Schritt 2:
Die gesamte Zusammensetzung in die Feige in einen Topf geben und etwa 15 Minuten kochen lassen. Pass auf, dass du nicht klebt, damit es nicht klebt! Zurück in die Schüssel geben, abkühlen lassen und dann wieder für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen (ich lasse es noch einmal 12 Stunden).

Schritt 3:
Bei schwacher Hitze erneut zum Kochen bringen. Fügen Sie nun die Zimtstange und die gemahlenen Walnüsse hinzu. Gut mischen und etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Schritt 4:
Legen Sie es heiß in Gläser und lassen Sie es einige Tage im Bett (in Betten eingewickelt). Danach an einem kühlen Ort aufbewahren.

Vielleicht kannst du es nicht glauben Gogonele-Marmelade (auch grüne Patlags oder Tomaten genannt) wird von Amerikanern bevorzugt. Sie essen es vor allem im Sommer und bevorzugen es sehr kalt. Probieren Sie auch dieses Rezept aus und Sie werden einen köstlichen Geschmack haben!


Grüne Auberginenmarmelade

Grüne Platten, zubereitet aus fröhlichen Platten, tanzen auf der Qualitätsnote eines perfekten Rezepts.

  • Einzigartiger und starker Geschmack, gewährleistet durch die Qualität des verwendeten Materials.
  • KEINE Konservierungsstoffe oder Lebensmittelzusatzstoffe
  • Sterilisation im Bain-Marie-Verfahren

Zutat:

Grüner Salat, Zucker, Zitrone.

Ernährungswerte:

Energiewert 301,2 kcal / 1307,4 kj / 100 g
Proteine 0,5g / 100g
LIPID 0g / 100g
KOHLENHYDRAT 76,1g / 100g
Lösliche Trockenmasse 77,2%.

(mit dem Modul Kundenrückversicherung bearbeiten)

(mit dem Modul Kundenrückversicherung bearbeiten)

(mit dem Modul Kundenrückversicherung bearbeiten)

Eine originelle Verwandlung der im Winter prädestinierten Kochbananen in eine gute Delikatesse, um Sie morgens mit einer Tasse Tee zu begrüßen, diese Süße hat uns erobert, als wir sie zum ersten Mal im Hof ​​einer Hausfrau probiert haben, die das Rezept von ihrer Großmutter kannte , was sie von ihrer Großmutter wusste und so weiter. Der Kontrast von süß und leicht bitter mit einem einzigartigen Herbstaroma, das jedem eine Geschichte zuflüstert, die die Seele erfreut, die Süße der grünen Beete verdient einen Platz in Ihrer Speisekammer, um die Vorherrschaft der Früchte auszugleichen. Es ist eine Marmelade, die es versteht, den verschiedenen Kuchen mit der Füllung, die Sie zu Hause zubereiten, Geschmack zu verleihen.

Tipps zur Aufbewahrung:

An einem trockenen und kühlen Ort, fern von Sonnenlicht und Frost lagern.
Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren.
Haltbarkeit nach dem Öffnen 30 Tage.


Ich kochte, bis die Nüsse weich wurden und der Sirup eingedickt war. Wir geben einen Tropfen auf einen Teller und wenn er sich nicht dehnt, ist er fertig.
Wir geben sie in sterilisierte Gläser, drehen sie mit dem Deckel nach unten und lassen sie abkühlen.Aus den angegebenen Mengen kommen 3 Gläser à 150 g heraus. Viel Spaß!

Wenn Sie sich im Geschmack der Rezepte auf diesem Blog wiederfinden, warte ich jeden Tag auf Sie Facebook Seite. Dort finden Sie viele Rezepte, neue Ideen und Diskussionen mit Interessierten.

* Sie können sich auch anmelden für Rezeptgruppe aller Art. Dort können Sie Ihre Fotos mit bewährten Gerichten aus diesem Blog hochladen. Wir werden in der Lage sein, Menüs, Essensrezepte und vieles mehr zu besprechen. Ich bitte Sie jedoch dringend, sich an die Regeln der Gruppe zu halten!

Sie können uns auch auf Instagram und Pinterest folgen, unter dem gleichen Namen "Rezepte aller Art".


Für die Marmelade werden die länglichen und nicht zu großen Paddel gewählt. In Viertel oder Hälften (kleine) schneiden, die Kerne entfernen und in Wasser mit Essig kochen. Vor dem Entfernen vom Herd mit Gemüsegrün (3-4 Tropfen) einfärben und zum Aromatisieren auch dann Vanillezucker hinzufügen, wenn keine Vanillestange eingelegt wurde.

Wenn das Wasser kocht, die Auberginen dazugeben und etwa eine Stunde kochen lassen.

Essig stärkt sie sofort, sodass sie hart kochen. Dies ist aber auch der Zweck dieses Prozesses, die Form zu erhalten. Wenn sie direkt im Sirup gekocht werden, ohne vorher in Wasser mit Essig gekocht zu werden, weichen sie zu stark ein und verformen sich. Danach in ein Sieb geben, mit einem Wasserstrahl gut abspülen, abtropfen lassen, sogar mit der Hand etwas in das Sieb drücken, zu viel einweichen und verformen.

Danach werden sie in Siebe gegeben und dann gewogen. Ihr Gewicht entspricht dem Gewicht des zugesetzten Zuckers. Der Zucker (1 kg) wird in 1/2 l Wasser aufgelöst und wenn der Sirup kocht, Auberginen, Zitronensaft oder Glukose und Vanille hinzufügen.


Grüne Walnussmarmelade

Grüne Walnussmarmelade, traditionelles, altes Rezept, einfaches Rezept mit allen Geheimnissen, wie es einmal war: mit Zitrone, Wasser, Zucker und Früchten. Geschriebenes Rezept und Video Schritt für Schritt, mit allen Geheimnissen, um eine schöne Marmelade zu machen, golden, nicht braun oder schwarz.

Ich lade Sie ein, gemeinsam eine köstliche, natürliche, konservierungsmittelfreie grüne Walnussmarmelade # 128578 . zuzubereiten

4. Bereiten Sie eine Schüssel mit kaltem Wasser und Zitronenscheiben vor, in die Sie die gereinigten Walnüsse geben.

Finden Sie jedes der Rezepte, indem Sie auf das Bild klicken. Ich kann Ihnen nur wärmstens empfehlen, sie auszuprobieren und ich freue mich darauf, dass Sie wiederkommen und uns erzählen, wie sie sich entwickelt haben. Es sind einfache Rezepte, so natürlich wie möglich, ohne Chemikalien oder andere unnötige Zutaten. & # 128578

Rezept für grüne Walnussmarmelade wurde auch von unseren lieben Lesern ausprobiert, unten sehen Sie nur einige der von ihnen zubereiteten Leckereien:


Grüne Auberginenmarmelade

Zutaten
200 ml Wasser, 500 g Zucker, ca. 50 kleine grüne Beete (am besten von der Sorte Pflaume), 3-4 Esslöffel Zitronensaft, ein paar Tropfen Vanilleessenz oder 1 Päckchen Vanillezucker.

Schwierigkeit: niedrig | Zeit: 45 Minuten


DIENSTAGSTISCH & # 8211 Daniel TACHE & # 8211 Grüne Auberginenmarmelade

Es gab zwei Bücher, die ich in meiner Kindheit gelesen und gelesen habe: rumänische Legenden oder Märchen und das Kochbuch. Aus dem ersten habe ich gelernt, dass das Gute immer das Böse besiegt, aus dem zweiten, dass es oft extrem schwierig ist, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden.

Von einer Küchenecke in die andere geworfen, mit fast brüchigen Seiten, vergilbt von Dampf und Rauch, Das Kochbuch von Maria Deleanu, gedruckt, glaube ich, im Laufe der Jahre & # 821750, hat meine Aufmerksamkeit vor allem durch die für das Cover verwendete Schriftart auf sich gezogen. Pummelig, mit Schnörkeln, die sogar die Seiten des Buches vorstellten, erinnerte die Schrift an andere, bessere Zeiten. Beim Öffnen stellte ich fest, dass mich die Intuition nicht getäuscht hatte. Die Rezepte, die in einem Rumänischen geschrieben waren, das einige der Aromen der Zwischenkriegszeit bewahrte, brachten mir eine Welt vor Augen, in der Öl Öl, Nudeln, Iofca und gebackener Kohl, Bigus, genannt wurde. Glauben Sie mir, in den leeren Regalen Rumäniens in den letzten Jahren des Kommunismus war das Bild eines Mittagessens zur Auswahl zwischen Anghemaht und Truthahn mit getrockneten Aprikosen so verlockend wie ein Abenteuer in der verlorenen Welt von Arthur Conan Doyle.

Seltsam, aber aus diesem Kochbuch voller Wunder habe ich gelernt, dass die Kochzeit noch wichtiger ist als die verwendeten Zutaten. Und das ist wichtiger als alles, was man nicht quantifizieren kann, etwas klein geschrieben, in Klammern: wie es Dir gefällt, schmecken, Falls benötigt. Geschmack lässt sich nach subjektiver Definition nicht messen. Tatsächlich garantiert das Befolgen des Rezepts nie den Erfolg. Letztendlich hängt alles von der Inspiration des Küchenchefs ab.

Deshalb haben mich Ideologien, diese Rezepte für das allgemeine Glück, nie überzeugen können. Zumal es nirgendwo, auch nicht in Kleinbuchstaben, steht, dass der Erfolg der Umsetzung eines politischen Programms, so ideologisiert, wie es enthält, nicht nur von der einen oder anderen Realität oder dem historischen Moment abhängt, sondern vor allem von etwas, das es nicht tut, kann am Bewusstsein derer gemessen werden, die mit oder ohne ihren Willen an diesem Prozess beteiligt sind.

Wir erleben in letzter Zeit eine Neupositionierung der Parteien auf der politischen Bühne. In einem anderen historischen Kontext, in dem sich andere Akteure auf der politischen Bühne entwickeln würden, hätte ich gesagt, dass die Re-Ideologisierung der Parteien ein erstes Zeichen ihrer Reifung ist. Angesichts des historischen Moments, der beteiligten Akteure, vor allem aber der allgemeinen Bewusstseinslosigkeit, fürchte ich, dass ich in einigen Jahren wieder auf das Kochbuch zurückkommen muss. Wo hat sie sich verirrt?


Zutaten Goggle Marmelade für den Winter

  • 1-1,2 Kilogramm Gogonele
  • 500-600 Gramm grüne Paprika (ich habe 560 Gramm verwendet)
  • 200 Gramm Zwiebeln
  • 4-5 große Knoblauchzehen
  • 40 Gramm Ingwer (ca. 4 cm Ingwerwurzel)
  • 300ml. Weißwein- oder Apfelessig mit einer Stärke von 9 °
  • 300 Gramm Puderzucker
  • 60 Gramm Salz
  • 6 Esslöffel (oder nach Geschmack) TABASCO ® grüne Pfeffersauce

Zubereitung Winter-Gogonele-Marmelade

1. Zuerst die Gogons gut waschen und die Schwänze reinigen. Dann halbieren und mit einem Messer das Holz neben dem Schwanz entfernen.

2. Anschließend die Gogonellen fein hacken, in Würfel kleiner als 1 cm. Sammeln Sie sie alle in einem großen Topf.

3. Paprikaschoten schneiden, waschen, abtropfen lassen und halbieren. Einen Kürbis schälen, reiben und ebenso hacken.

4. Zwiebel hacken, Knoblauch zerdrücken und Ingwer reiben / fein hacken. Alle zusammen mit der Gogonele und der Paprika in eine Pfanne geben.

6. Geben Sie den Essig in die Pfanne, dann das Salz und den Zucker.


7. Stellen Sie die Pfanne auf mittlere Hitze und rühren Sie einige Male um. Sobald die Gogonele-Marmelade zu kochen beginnt, bildet sich viel Flüssigkeit in der Pfanne, in der das geschnittene Gemüse schwimmt. Reduzieren Sie die Hitze auf niedrig und kochen Sie die Gogonele-Marmelade unter gelegentlichem Rühren weiter.

8. Die Gogonele-Marmelade ist nach etwa eineinhalb Stunden fertig, wenn sie heruntergefallen ist und die Flüssigkeit die Konsistenz eines Sirups hat. Seien Sie vorsichtig, in dieser letzten Phase des Kochens ist es möglich, den Boden aufzufangen, daher muss er genau beobachtet werden, indem auf dem Boden der Pfanne hartnäckig gerührt wird.

9. Schalten Sie die Hitze aus und fügen Sie nach Belieben TABASCO ® grüne Pfeffersauce hinzu. Ich lege fast eine halbe Flasche hin, weil diese Art von Tabasco nicht sehr würzig ist, eher duftend, aber jeder kann mehr oder weniger setzen, je nachdem wie akzentuiert er die würzige Note der Süße der Gogonele sein möchte.

Winter Gogonele Marmelade & # 8211 Abfüllung

10. Wie für jede andere Dose werden für die Abfüllung dieser Konfitüre aus Gogons sehr saubere und sterilisierte Gläser und Deckel verwendet, wobei diese Hygiene der Arbeitsweise die perfekte Konservierung des Produkts gewährleistet.

Schalten Sie den Ofen ein und stellen Sie ihn auf 150 Grad Celsius. Mit warmem Wasser und Geschirrspülmittel sehr gut waschen, Gläser und Deckel gut ausspülen und in wenigen Wasser gut ausspülen. Seien Sie vorsichtig, es ist nichts Falsches daran, einige ältere Deckel wiederzuverwenden, und ich tue dies, aber es ist wichtig, dass sie nicht verformt oder rostig sind, in diesem Fall können sie das Kompottglas nicht verschließen und sein Verfall ist sicher! Setzen Sie die Deckel und die sauberen Gläser mit Abstand auf das Backblech und stellen Sie sie für mindestens 15 Minuten in den Ofen, während dieser Zeit trocknen und sterilisieren. Alternativ können die Deckel auch in eine Schüssel gegeben werden, in die sie mit kochendem Wasser übergossen und verbrüht werden.

11. Gießen Sie die heiße Gogonele-Marmelade in die vorbereiteten Gläser wie in Punkt 10 gezeigt. Aus der Menge der Zutaten auf der obigen Liste habe ich 4 Gläser à 375 ml erhalten.

12. Sofort schraubte ich die Deckel zu und drehte die Gläser auf den Kopf. Nach 5 Minuten drehte ich sie wieder um und wickelte sie wie in ein Nest in ein paar dicke Lagen Textilien. Ich lasse sie langsam abkühlen. Achten Sie nach dem Abkühlen darauf, dass die Gläser gut verschlossen sind, dh dass wir nicht mit einem leichten Geräusch auf den leicht gewölbten Teil des Deckels drücken können. Wenn wir einen Deckel "knacken" können, muss der Inhalt dieses Glases so schnell wie möglich verbraucht werden. Meins perfekt versiegelt, deshalb wurden gleich zwei davon verzehrt :)).

Zur Inspiration, um zu sehen, was ich mit dieser Gogonele-Marmelade gemacht habe, hier ist sie:


Traditionelles Rezept für grüne Walnussmarmelade

Bereiten Sie am nächsten Tag die Gläser vor, in die die Marmelade gefüllt werden soll. Keine Angabe, dass sie sauber, fettig und geruchsfrei sein müssen. Für Konfitüren werden meist kleinere Gläser von 200 & # 8211 300 g verwendet – denn, nicht wahr?, harte Essenzen werden in kleinen Behältern aufbewahrt. Wasser, Zucker und geviertelte Zitrone werden gekocht, bis ein Sirup entsteht. Die Nüsse aus der Schüssel nehmen, in der sie über Nacht aufbewahrt wurden, unter fließendem kaltem Wasser gut abspülen, dann abgießen, abtropfen lassen und zum kochenden Sirup geben. Traditionelles Rezept für grüne Walnussmarmelade

Bei mittlerer Hitze gehen lassen, bis der Sirup wieder zu kochen beginnt, dann die Hitze auf niedrige Stufe stellen und die Marmelade etwa eine Stunde lang auf dem Feuer halten. Die Walnüsse dunkeln etwas nach, werden weich und saftig und der Sirup bindet sich gut.


Video: Kochen mit dem Dampfgarer (Januar 2022).