Neue Rezepte

Wie genau wird die Bloomin' Onion von Outback hergestellt?

Wie genau wird die Bloomin' Onion von Outback hergestellt?

Eine große Zwiebel wird in 24 gleichmäßige "Blütenblätter" geschnitten.

Bloomin' Onion vom Outback Steakhouse ist eines der legendärsten Kettenrestaurantgerichte, die jemals erfunden wurden. Aber wie wird die riesige Vorspeise, die anscheinend mit einer ungewöhnlich großen Zwiebel zubereitet wird, hergestellt?

Der wichtigste Schritt bei der Herstellung einer Bloomin' Onion besteht darin, den Schnitt zu machen. In Todd Wilburs neuem Buch, Top Secret Rezepte Schritt für Schritt, er weist uns darauf hin dieser Apparat verwendet von Outback (das einst streng geheim war, aber jetzt allgemein bekannt und weit verbreitet ist), das eine Zwiebel perfekt in 24 "Blütenblätter" schneidet. Aber Sie können es auch von Hand machen, indem Sie die größte Zwiebel kaufen, die Sie finden können (mindestens 10 cm im Durchmesser), sie schälen, etwa ein Viertel des Stielendes abschneiden und rundherum gleichmäßige Scheiben machen; Zuerst vier Scheiben direkt gegenüber, dann vier weitere Scheiben in der Mitte, dann zwei weitere zwischen jedem dieser Schnitte. Die Zwiebel wird dann entkernt, paniert und dann mit der Vorderseite nach unten mit einer Spinne in eine Fritteuse gelegt. Es ist halb durchgedreht und voila! Eine 800-Kalorien-Vorspeise ist geboren.

Für das vollständige Rezept können Sie den Link zu Wilburs Website oben besuchen; Wir werden jedoch nicht unbedingt empfehlen, sich daran zu gewöhnen, diese zu Hause zu machen.


  • Teig
  • 1/3 Tasse Maisstärke
  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • 2 Teelöffel Knoblauch, gehackt
  • 2 Teelöffel Paprika
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 24 Unzen Bier
  • 4 Vidalia-Zwiebeln
  • Gewürztes Mehl
  • 2 Tassen Mehl
  • 4 Teelöffel Paprika
  • 2 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 1/4 Teelöffel Cayennepfeffer
  • Outback-Dip-Sauce
  • 1/2 Tasse Mayonnaise
  • 2 Teelöffel Ketchup
  • 2 Teelöffel Sahnemeerrettich
  • 1/4 Teelöffel Paprika
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/8 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 Schuss schwarzer Pfeffer
  • 1 Schuss Cayenne

Schritt 1

1. Für das gewürzte Mehl Mehl, Paprika, Knoblauchpulver, Pfeffer und Cayennepfeffer gut vermischen.

2. Für die Dip-Sauce - Alles gut vermischen und 2 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

3. Für den Teig -Maisstärke, Mehl und Gewürze gut vermischen.

5. Etwa 3/4 Zoll von der Zwiebel abschneiden und schälen.

6. In die Zwiebel 12-16 vertikale Keile schneiden, aber nicht durch das untere Wurzelende schneiden.

7. Entfernen Sie etwa 1 Zoll Blütenblätter aus der Mitte der Zwiebel (Sie können die geschnittenen Zwiebeln einige Stunden in kaltes Wasser legen, um sie zu "öffnen" - stellen Sie nur sicher, dass Sie sie gut abtropfen lassen).

8. In gewürztes Mehl tauchen und vorsichtig schütteln, um überschüssiges Mehl zu entfernen.

9. Trennen Sie die Blütenblätter, um sie gründlich mit Teig zu bestreichen.

10. Vorsichtig in einen Frittierkorb geben und bei 375-400 1 1/2 Minuten frittieren.


  • Teig
  • 1/3 Tasse Maisstärke
  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • 2 Teelöffel Knoblauch, gehackt
  • 2 Teelöffel Paprika
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 24 Unzen Bier
  • 4 Vidalia-Zwiebeln
  • Gewürztes Mehl
  • 2 Tassen Mehl
  • 4 Teelöffel Paprika
  • 2 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 1/4 Teelöffel Cayennepfeffer
  • Outback-Dip-Sauce
  • 1/2 Tasse Mayonnaise
  • 2 Teelöffel Ketchup
  • 2 Teelöffel Sahnemeerrettich
  • 1/4 Teelöffel Paprika
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/8 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 Schuss schwarzer Pfeffer
  • 1 Schuss Cayenne

Schritt 1

1. Für das gewürzte Mehl Mehl, Paprika, Knoblauchpulver, Pfeffer und Cayennepfeffer gut vermischen.

2. Für die Dip-Sauce - Alles gut vermischen und 2 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

3. Für den Teig -Maisstärke, Mehl und Gewürze gut vermischen.

5. Etwa 3/4 Zoll von der Zwiebel abschneiden und schälen.

6. In die Zwiebel 12-16 vertikale Keile schneiden, aber nicht durch das untere Wurzelende schneiden.

7. Entfernen Sie etwa 1 Zoll Blütenblätter aus der Mitte der Zwiebel (Sie können die geschnittenen Zwiebeln einige Stunden in kaltes Wasser legen, um sie zu "öffnen" - stellen Sie nur sicher, dass Sie sie gut abtropfen lassen).

8. In gewürztes Mehl tauchen und vorsichtig schütteln, um überschüssiges Mehl zu entfernen.

9. Trennen Sie die Blütenblätter, um sie gründlich mit Teig zu bestreichen.

10. Vorsichtig in einen Frittierkorb geben und bei 375-400 1 1/2 Minuten frittieren.


  • Teig
  • 1/3 Tasse Maisstärke
  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • 2 Teelöffel Knoblauch, gehackt
  • 2 Teelöffel Paprika
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 24 Unzen Bier
  • 4 Vidalia-Zwiebeln
  • Gewürztes Mehl
  • 2 Tassen Mehl
  • 4 Teelöffel Paprika
  • 2 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 1/4 Teelöffel Cayennepfeffer
  • Outback-Dip-Sauce
  • 1/2 Tasse Mayonnaise
  • 2 Teelöffel Ketchup
  • 2 Teelöffel Sahnemeerrettich
  • 1/4 Teelöffel Paprika
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/8 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 Schuss schwarzer Pfeffer
  • 1 Schuss Cayenne

Schritt 1

1. Für das gewürzte Mehl Mehl, Paprika, Knoblauchpulver, Pfeffer und Cayennepfeffer gut vermischen.

2. Für die Dip-Sauce - Alles gut vermischen und 2 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

3. Für den Teig -Maisstärke, Mehl und Gewürze gut vermischen.

5. Etwa 3/4 Zoll von der Zwiebel abschneiden und schälen.

6. In die Zwiebel 12-16 vertikale Keile schneiden, aber nicht durch das untere Wurzelende schneiden.

7. Entfernen Sie etwa 1 Zoll Blütenblätter aus der Mitte der Zwiebel (Sie können die geschnittenen Zwiebeln einige Stunden in kaltes Wasser legen, um sie zu "öffnen" - stellen Sie nur sicher, dass Sie sie gut abtropfen lassen).

8. In gewürztes Mehl tauchen und vorsichtig schütteln, um überschüssiges Mehl zu entfernen.

9. Trennen Sie die Blütenblätter, um sie gründlich mit Teig zu bestreichen.

10. Vorsichtig in einen Frittierkorb geben und bei 375-400 1 1/2 Minuten frittieren.


  • Teig
  • 1/3 Tasse Maisstärke
  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • 2 Teelöffel Knoblauch, gehackt
  • 2 Teelöffel Paprika
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 24 Unzen Bier
  • 4 Vidalia-Zwiebeln
  • Gewürztes Mehl
  • 2 Tassen Mehl
  • 4 Teelöffel Paprika
  • 2 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 1/4 Teelöffel Cayennepfeffer
  • Outback-Dip-Sauce
  • 1/2 Tasse Mayonnaise
  • 2 Teelöffel Ketchup
  • 2 Teelöffel Sahnemeerrettich
  • 1/4 Teelöffel Paprika
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/8 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 Schuss schwarzer Pfeffer
  • 1 Schuss Cayenne

Schritt 1

1. Für das gewürzte Mehl Mehl, Paprika, Knoblauchpulver, Pfeffer und Cayennepfeffer gut vermischen.

2. Für die Dip-Sauce - Alles gut vermischen und 2 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

3. Für den Teig -Maisstärke, Mehl und Gewürze gut vermischen.

5. Schneiden Sie etwa 3/4 Zoll von der Oberseite der Zwiebel ab und schälen Sie sie.

6. In die Zwiebel 12-16 vertikale Keile schneiden, aber nicht durch das untere Wurzelende schneiden.

7. Entfernen Sie etwa 1 Zoll Blütenblätter aus der Mitte der Zwiebel (Sie können die geschnittenen Zwiebeln einige Stunden in kaltes Wasser legen, um sie zu "öffnen" - stellen Sie nur sicher, dass Sie sie gut abtropfen lassen).

8. In gewürztes Mehl tauchen und vorsichtig schütteln, um überschüssiges Mehl zu entfernen.

9. Trennen Sie die Blütenblätter, um sie gründlich mit Teig zu bestreichen.

10. Vorsichtig in einen Frittierkorb geben und bei 375-400 1 1/2 Minuten frittieren.


  • Teig
  • 1/3 Tasse Maisstärke
  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • 2 Teelöffel Knoblauch, gehackt
  • 2 Teelöffel Paprika
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 24 Unzen Bier
  • 4 Vidalia-Zwiebeln
  • Gewürztes Mehl
  • 2 Tassen Mehl
  • 4 Teelöffel Paprika
  • 2 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 1/4 Teelöffel Cayennepfeffer
  • Outback-Dip-Sauce
  • 1/2 Tasse Mayonnaise
  • 2 Teelöffel Ketchup
  • 2 Teelöffel Sahnemeerrettich
  • 1/4 Teelöffel Paprika
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/8 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 Schuss schwarzer Pfeffer
  • 1 Schuss Cayenne

Schritt 1

1. Für das gewürzte Mehl Mehl, Paprika, Knoblauchpulver, Pfeffer und Cayennepfeffer gut vermischen.

2. Für die Dip-Sauce - Alles gut vermischen und 2 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

3. Für den Teig -Maisstärke, Mehl und Gewürze gut vermischen.

5. Etwa 3/4 Zoll von der Zwiebel abschneiden und schälen.

6. In die Zwiebel 12-16 vertikale Keile schneiden, aber nicht durch das untere Wurzelende schneiden.

7. Entfernen Sie etwa 1 Zoll Blütenblätter aus der Mitte der Zwiebel (Sie können die geschnittenen Zwiebeln einige Stunden in kaltes Wasser legen, um sie zu "öffnen" - stellen Sie nur sicher, dass Sie sie gut abtropfen lassen).

8. In gewürztes Mehl tauchen und vorsichtig schütteln, um überschüssiges Mehl zu entfernen.

9. Trennen Sie die Blütenblätter, um sie gründlich mit Teig zu bestreichen.

10. Vorsichtig in einen Frittierkorb geben und bei 375-400 1 1/2 Minuten frittieren.


  • Teig
  • 1/3 Tasse Maisstärke
  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • 2 Teelöffel Knoblauch, gehackt
  • 2 Teelöffel Paprika
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 24 Unzen Bier
  • 4 Vidalia-Zwiebeln
  • Gewürztes Mehl
  • 2 Tassen Mehl
  • 4 Teelöffel Paprika
  • 2 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 1/4 Teelöffel Cayennepfeffer
  • Outback-Dip-Sauce
  • 1/2 Tasse Mayonnaise
  • 2 Teelöffel Ketchup
  • 2 Teelöffel Sahnemeerrettich
  • 1/4 Teelöffel Paprika
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/8 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 Schuss schwarzer Pfeffer
  • 1 Schuss Cayenne

Schritt 1

1. Für das gewürzte Mehl Mehl, Paprika, Knoblauchpulver, Pfeffer und Cayennepfeffer gut vermischen.

2. Für die Dip-Sauce - Alles gut vermischen und 2 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

3. Für den Teig -Maisstärke, Mehl und Gewürze gut vermischen.

5. Etwa 3/4 Zoll von der Zwiebel abschneiden und schälen.

6. In die Zwiebel 12-16 vertikale Keile schneiden, aber nicht durch das untere Wurzelende schneiden.

7. Entfernen Sie etwa 1 Zoll Blütenblätter aus der Mitte der Zwiebel (Sie können die geschnittenen Zwiebeln einige Stunden in kaltes Wasser legen, um sie zu "öffnen" - stellen Sie nur sicher, dass Sie sie gut abtropfen lassen).

8. In gewürztes Mehl tauchen und vorsichtig schütteln, um überschüssiges Mehl zu entfernen.

9. Trennen Sie die Blütenblätter, um sie gründlich mit Teig zu bestreichen.

10. Vorsichtig in einen Frittierkorb geben und bei 375-400 1 1/2 Minuten frittieren.


  • Teig
  • 1/3 Tasse Maisstärke
  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • 2 Teelöffel Knoblauch, gehackt
  • 2 Teelöffel Paprika
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 24 Unzen Bier
  • 4 Vidalia-Zwiebeln
  • Gewürztes Mehl
  • 2 Tassen Mehl
  • 4 Teelöffel Paprika
  • 2 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 1/4 Teelöffel Cayennepfeffer
  • Outback-Dip-Sauce
  • 1/2 Tasse Mayonnaise
  • 2 Teelöffel Ketchup
  • 2 Teelöffel Sahnemeerrettich
  • 1/4 Teelöffel Paprika
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/8 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 Schuss schwarzer Pfeffer
  • 1 Schuss Cayenne

Schritt 1

1. Für das gewürzte Mehl Mehl, Paprika, Knoblauchpulver, Pfeffer und Cayennepfeffer gut vermischen.

2. Für die Dip-Sauce - Alles gut vermischen und 2 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

3. Für den Teig -Maisstärke, Mehl und Gewürze gut vermischen.

5. Etwa 3/4 Zoll von der Zwiebel abschneiden und schälen.

6. In die Zwiebel 12-16 vertikale Keile schneiden, aber nicht durch das untere Wurzelende schneiden.

7. Entfernen Sie etwa 1 Zoll Blütenblätter aus der Mitte der Zwiebel (Sie können die geschnittenen Zwiebeln einige Stunden in kaltes Wasser legen, um sie zu "öffnen" - stellen Sie nur sicher, dass Sie sie gut abtropfen lassen).

8. In gewürztes Mehl tauchen und vorsichtig schütteln, um überschüssiges Mehl zu entfernen.

9. Trennen Sie die Blütenblätter, um sie gründlich mit Teig zu bestreichen.

10. Vorsichtig in einen Frittierkorb geben und bei 375-400 1 1/2 Minuten frittieren.


  • Teig
  • 1/3 Tasse Maisstärke
  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • 2 Teelöffel Knoblauch, gehackt
  • 2 Teelöffel Paprika
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 24 Unzen Bier
  • 4 Vidalia-Zwiebeln
  • Gewürztes Mehl
  • 2 Tassen Mehl
  • 4 Teelöffel Paprika
  • 2 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 1/4 Teelöffel Cayennepfeffer
  • Outback-Dip-Sauce
  • 1/2 Tasse Mayonnaise
  • 2 Teelöffel Ketchup
  • 2 Teelöffel Sahnemeerrettich
  • 1/4 Teelöffel Paprika
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/8 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 Schuss schwarzer Pfeffer
  • 1 Schuss Cayenne

Schritt 1

1. Für das gewürzte Mehl Mehl, Paprika, Knoblauchpulver, Pfeffer und Cayennepfeffer gut vermischen.

2. Für die Dip-Sauce - Alles gut vermischen und 2 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

3. Für den Teig -Maisstärke, Mehl und Gewürze gut vermischen.

5. Etwa 3/4 Zoll von der Zwiebel abschneiden und schälen.

6. In die Zwiebel 12-16 vertikale Keile schneiden, aber nicht durch das untere Wurzelende schneiden.

7. Entfernen Sie etwa 1 Zoll Blütenblätter aus der Mitte der Zwiebel (Sie können die geschnittenen Zwiebeln einige Stunden in kaltes Wasser legen, um sie zu "öffnen" - stellen Sie nur sicher, dass Sie sie gut abtropfen lassen).

8. In gewürztes Mehl tauchen und vorsichtig schütteln, um überschüssiges Mehl zu entfernen.

9. Trennen Sie die Blütenblätter, um sie gründlich mit Teig zu bestreichen.

10. Vorsichtig in einen Frittierkorb geben und bei 375-400 1 1/2 Minuten frittieren.


  • Teig
  • 1/3 Tasse Maisstärke
  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • 2 Teelöffel Knoblauch, gehackt
  • 2 Teelöffel Paprika
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 24 Unzen Bier
  • 4 Vidalia-Zwiebeln
  • Gewürztes Mehl
  • 2 Tassen Mehl
  • 4 Teelöffel Paprika
  • 2 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 1/4 Teelöffel Cayennepfeffer
  • Outback-Dip-Sauce
  • 1/2 Tasse Mayonnaise
  • 2 Teelöffel Ketchup
  • 2 Teelöffel Sahnemeerrettich
  • 1/4 Teelöffel Paprika
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/8 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 Schuss schwarzer Pfeffer
  • 1 Schuss Cayenne

Schritt 1

1. Für das gewürzte Mehl Mehl, Paprika, Knoblauchpulver, Pfeffer und Cayennepfeffer gut vermischen.

2. Für die Dip-Sauce - Alles gut vermischen und 2 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

3. Für den Teig -Maisstärke, Mehl und Gewürze gut vermischen.

5. Etwa 3/4 Zoll von der Zwiebel abschneiden und schälen.

6. In die Zwiebel 12-16 vertikale Keile schneiden, aber nicht durch das untere Wurzelende schneiden.

7. Entfernen Sie etwa 1 Zoll Blütenblätter aus der Mitte der Zwiebel (Sie können die geschnittenen Zwiebeln einige Stunden in kaltes Wasser legen, um sie zu "öffnen" - stellen Sie nur sicher, dass Sie sie gut abtropfen lassen).

8. In gewürztes Mehl tauchen und vorsichtig schütteln, um überschüssiges Mehl zu entfernen.

9. Trennen Sie die Blütenblätter, um sie gründlich mit Teig zu bestreichen.

10. Vorsichtig in einen Frittierkorb geben und bei 375-400 1 1/2 Minuten frittieren.


  • Teig
  • 1/3 Tasse Maisstärke
  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • 2 Teelöffel Knoblauch, gehackt
  • 2 Teelöffel Paprika
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 24 Unzen Bier
  • 4 Vidalia-Zwiebeln
  • Gewürztes Mehl
  • 2 Tassen Mehl
  • 4 Teelöffel Paprika
  • 2 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 1/4 Teelöffel Cayennepfeffer
  • Outback-Dip-Sauce
  • 1/2 Tasse Mayonnaise
  • 2 Teelöffel Ketchup
  • 2 Teelöffel Sahnemeerrettich
  • 1/4 Teelöffel Paprika
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/8 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 Schuss schwarzer Pfeffer
  • 1 Schuss Cayenne

Schritt 1

1. Für das gewürzte Mehl Mehl, Paprika, Knoblauchpulver, Pfeffer und Cayennepfeffer gut vermischen.

2. Für die Dip-Sauce - Alles gut vermischen und 2 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

3. Für den Teig -Maisstärke, Mehl und Gewürze gut vermischen.

5. Etwa 3/4 Zoll von der Zwiebel abschneiden und schälen.

6. In die Zwiebel 12-16 vertikale Keile schneiden, aber nicht durch das untere Wurzelende schneiden.

7. Entfernen Sie etwa 1 Zoll Blütenblätter aus der Mitte der Zwiebel (Sie können die geschnittenen Zwiebeln einige Stunden in kaltes Wasser legen, um sie zu "öffnen" - stellen Sie nur sicher, dass Sie sie gut abtropfen lassen).

8. In gewürztes Mehl tauchen und vorsichtig schütteln, um überschüssiges Mehl zu entfernen.

9. Trennen Sie die Blütenblätter, um sie gründlich mit Teig zu bestreichen.

10. Vorsichtig in einen Frittierkorb geben und bei 375-400 1 1/2 Minuten frittieren.