Neue Rezepte

Neue Waschmaschine mit Curry-Knopf

Neue Waschmaschine mit Curry-Knopf

Die neue Waschmaschine von Panasonic hat einen Zyklus zum Entfernen von Curryflecken

Wikimedia/Bhaskaranaidu

Panasonics neue Waschmaschine für den indischen Markt verfügt über einen speziellen Waschgang, um Curryflecken aus der Kleidung zu entfernen.

Es gibt unzählige Dinge auf der Welt, die die Kleidung einer Person beflecken können, aber Essen ist eine der häufigsten Quellen für Kleidungsflecken. Aus diesem Grund stellt Panasonic eine neue Waschmaschine für den indischen Markt vor, die mit einem speziellen Zyklus zur Behandlung von Curryflecken ausgestattet ist.

Laut BBC sagte Panasonic, dass es beschlossen habe, einen „Curry“ -Zyklus zu entwickeln, nachdem sich Kunden beschwert hatten, dass ihre Waschmaschinen Flecken nicht vollständig aus dem beliebten Essensgericht entfernen könnten. Das Unternehmen sagt, es dauerte zwei Jahre, um einen spezifischen Waschmaschinenzyklus zu entwickeln, der die beste Wassertemperatur und den besten Wasserfluss hatte, um durch Curry verursachte Flecken zu behandeln, da Curry viele verschiedene Zutaten enthält und jede Zutat eine etwas andere Methode zur Fleckenentfernung haben kann.

Die neuen Maschinen kosten etwa 330 US-Dollar, und etwa 5.000 davon wurden bisher verkauft. Bis zum nächsten Jahr will das Unternehmen 30.000 davon verkaufen. Probieren Sie einige unserer besten Curry-Rezepte aus, um Ihre Waschmaschine auf köstliche Weise zu testen.


Waschmaschinen: Welcher Typ ist am besten für Sie

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Waschmaschine sind, ist es eine Ihrer wichtigsten Entscheidungen, herauszufinden, welche Konfiguration die Bedürfnisse Ihrer Familie am besten erfüllt: ein Frontlader, ein traditioneller Toplader oder ein hocheffizienter Toplader. Hier sind die Vor- und Nachteile der einzelnen, damit Sie die richtige Wahl treffen können.

Frontlader-Waschmaschine

  • Wenn Ihre Waschküche wenig Platz hat, kann diese Waschmaschine gestapelt werden.
  • Sein großes Fassungsvermögen ermöglicht es Ihnen, mehrere Wäschestücke gleichzeitig zu waschen und nimmt auch sperrige Wäschestücke auf, ohne die Reinigungsleistung zu beeinträchtigen.
  • In unserer jüngsten Bewertung von Waschmaschinen lieferten Frontlader die beste Reinigungsleistung aller getesteten Konfigurationen.
  • Bei vielen Geräten können Sie dem Waschgang auch Dampf hinzufügen, um die Fleckenentfernung zu verbessern.
  • Es ist am energieeffizientesten, da sein Waschzyklus weniger Wasser verbraucht.
  • Seine hohe Schleuderdrehzahl entzieht nassen Wäschen mehr Feuchtigkeit, wodurch Sie die Trocknungszeit verkürzen können.
  • Mit seiner fortschrittlichen Technologie und seinen besonderen Eigenschaften kann ein Frontlader in der Anschaffung sehr teuer sein.
  • Wenn Sie eine der benutzerdefinierten Einstellungen auswählen, kann die Waschzykluszeit um 30 Minuten oder mehr länger sein als die Zyklen anderer Arten von Waschmaschinen.
  • Es kann beim Schleudern ziemlich vibrieren, besonders wenn es nicht auf einem verstärkten Boden installiert ist.
  • Aufgrund seiner Konstruktion kann sich Wasser im Inneren festsetzen, wodurch sich muffige Gerüche im Waschbehälter und im Waschmittelkasten bilden können.

Endeffekt: Wenn Ihre Wäsche sehr schmutzig ist und Sie viele Ladungen pro Woche machen, können Sie die Reinigungsherausforderung erleichtern und die Anzahl der Ladungen mit einem Frontlader verringern.

Traditionelle Toplader-Waschmaschine

  • Sie müssen sich nicht so stark bücken, wenn Sie Kleidung an- und ausziehen.
  • Bei einigen Topladern haben Sie noch die Freiheit, nach Programmstart Wäsche nachzulegen.
  • Waschzyklen sind viel kürzer.
  • Minimale Vibrationen.
  • Es ist unwahrscheinlich, dass Sie muffige Gerüche haben.
  • Sie finden das Bedienfeld unkompliziert und intuitiv zu bedienen.
  • Bei stark verschmutzter Kleidung oder randvoller Beladung kann die Reinigungsleistung unter Umständen nicht mithalten.
  • Die Wanne ist möglicherweise nicht in der Lage, Ihre Queensize-Bettdecke aufzunehmen.
  • Es ist nicht stapelbar.
  • Waschzyklen können nicht an Ihre spezifischen Reinigungsbedürfnisse angepasst werden.
  • Nach dem Schleudern kann mehr Wasser in der Nassladung verbleiben, was die Trockenzeit verlängern kann. (Hier sind einige Tricks, um die Trocknungszeit zu verkürzen.)

Endeffekt: Wenn Sie nicht so pingelig sind und nicht jede Wascheinstellung feinjustieren müssen und nicht viel Geld ausgeben möchten, reicht ein herkömmlicher Toplader.

Hocheffiziente (HE) Toplader-Waschmaschine

  • Da es kein Rührwerk hat, kann es größere Lasten und sperrigere Gegenstände wie Bettdecken aufnehmen.
  • Seine Reinigungsleistung ist vergleichbar mit Frontladern.
  • Verbraucht weniger Wasser, da es nur zur Hälfte gefüllt wird, damit die Ladung taumeln kann, was zu Energieeinsparungen führt.
  • Auch hier dürften muffige Gerüche kein Problem darstellen.
  • Sie zahlen zwar mehr als für ein herkömmliches Modell, aber wenn Sie sich nicht für viele Extras und Hightech-Design entscheiden, werden Sie es dennoch recht günstig finden.

Endeffekt: Kombiniert die Funktionalität eines Frontladers mit dem Design eines traditionellen Topladers.

Es gibt mehrere Waschmaschinen auf dem Markt, die für die Entfernung von Allergenen zertifiziert sind. Schauen Sie im Blog von Carolyn Forte nach, auf welche Prüfzeichen Sie beim Kauf einer Waschmaschine achten sollten. Achten Sie auch auf eine Kontrollsperre auf dem Bedienfeld der Waschmaschine, um Wäscheunfälle zu vermeiden.

Um aus erster Hand zu erfahren, wie wir Waschmaschinen bewerten, besuchen Sie das Good Housekeeping Research Institute.


Waschmaschinen: Welcher Typ ist am besten für Sie

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Waschmaschine sind, ist es eine Ihrer wichtigsten Entscheidungen, herauszufinden, welche Konfiguration die Bedürfnisse Ihrer Familie am besten erfüllt: ein Frontlader, ein traditioneller Toplader oder ein hocheffizienter Toplader. Hier sind die Vor- und Nachteile der einzelnen, damit Sie die richtige Wahl treffen können.

Frontlader-Waschmaschine

  • Wenn Ihre Waschküche wenig Platz hat, kann diese Waschmaschine gestapelt werden.
  • Sein großes Fassungsvermögen ermöglicht es Ihnen, mehrere Wäschestücke gleichzeitig zu waschen und nimmt auch sperrige Wäschestücke auf, ohne die Reinigungsleistung zu beeinträchtigen.
  • In unserer jüngsten Bewertung von Waschmaschinen lieferten Frontlader die beste Reinigungsleistung aller getesteten Konfigurationen.
  • Bei vielen Geräten können Sie dem Waschgang auch Dampf hinzufügen, um die Fleckenentfernung zu verbessern.
  • Es ist am energieeffizientesten, da sein Waschzyklus weniger Wasser verbraucht.
  • Seine hohe Schleuderdrehzahl entzieht nassen Wäschen mehr Feuchtigkeit, wodurch Sie die Trocknungszeit verkürzen können.
  • Mit seiner fortschrittlichen Technologie und seinen besonderen Eigenschaften kann ein Frontlader in der Anschaffung sehr teuer sein.
  • Wenn Sie eine der benutzerdefinierten Einstellungen auswählen, kann die Waschzykluszeit um 30 Minuten oder mehr länger sein als die Zyklen anderer Arten von Waschmaschinen.
  • Es kann beim Schleudern ziemlich vibrieren, besonders wenn es nicht auf einem verstärkten Boden installiert ist.
  • Aufgrund seiner Konstruktion kann sich Wasser im Inneren festsetzen, wodurch sich muffige Gerüche im Waschbehälter und im Waschmittelkasten bilden können.

Endeffekt: Wenn Ihre Wäsche sehr schmutzig ist und Sie viele Ladungen pro Woche machen, können Sie die Reinigungsherausforderung erleichtern und die Anzahl der Ladungen mit einem Frontlader verringern.

Traditionelle Toplader-Waschmaschine

  • Sie müssen sich beim An- und Ausziehen der Kleidung nicht so stark bücken.
  • Bei einigen Topladern haben Sie noch die Freiheit, nach Programmstart Wäsche nachzulegen.
  • Waschzyklen sind viel kürzer.
  • Minimale Vibrationen.
  • Es ist unwahrscheinlich, dass Sie muffige Gerüche haben.
  • Sie finden das Bedienfeld unkompliziert und intuitiv zu bedienen.
  • Bei stark verschmutzter Kleidung oder randvoller Beladung kann die Reinigungsleistung unter Umständen nicht mithalten.
  • Die Wanne ist möglicherweise nicht in der Lage, Ihre Queensize-Bettdecke aufzunehmen.
  • Es ist nicht stapelbar.
  • Waschzyklen können nicht an Ihre spezifischen Reinigungsbedürfnisse angepasst werden.
  • Nach dem Schleudern kann mehr Wasser in der Nassladung verbleiben, was die Trocknungszeit verlängern kann. (Hier sind einige Tricks, um die Trocknungszeit zu verkürzen.)

Endeffekt: Wenn Sie nicht so pingelig sind und nicht jede Wascheinstellung feinjustieren müssen und nicht viel Geld ausgeben möchten, reicht ein herkömmlicher Toplader.

High Efficiency (HE) Toplader-Waschmaschine

  • Da es kein Rührwerk hat, kann es größere Lasten und sperrigere Gegenstände wie Bettdecken aufnehmen.
  • Seine Reinigungsleistung ist vergleichbar mit Frontladern.
  • Verbraucht weniger Wasser, da es nur zur Hälfte gefüllt wird, damit die Ladung taumeln kann, was zu Energieeinsparungen führt.
  • Auch hier dürften muffige Gerüche kein Problem darstellen.
  • Sie zahlen zwar mehr als für ein herkömmliches Modell, aber wenn Sie sich nicht für viele Extras und High-Tech-Design entscheiden, werden Sie es dennoch recht günstig finden.

Endeffekt: Kombiniert die Funktionalität eines Frontladers mit dem Design eines traditionellen Topladers.

Es gibt mehrere Waschmaschinen auf dem Markt, die für die Entfernung von Allergenen zertifiziert sind. Schauen Sie im Blog von Carolyn Forte nach, auf welche Prüfzeichen Sie beim Kauf einer Waschmaschine achten sollten. Achten Sie auch auf eine Kontrollsperre auf dem Bedienfeld der Waschmaschine, um Wäscheunfälle zu vermeiden.

Um aus erster Hand zu erfahren, wie wir Waschmaschinen bewerten, besuchen Sie das Good Housekeeping Research Institute.


Waschmaschinen: Welcher Typ ist am besten für Sie

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Waschmaschine sind, ist es eine Ihrer wichtigsten Entscheidungen, herauszufinden, welche Konfiguration die Bedürfnisse Ihrer Familie am besten erfüllt: ein Frontlader, ein traditioneller Toplader oder ein hocheffizienter Toplader. Hier sind die Vor- und Nachteile der einzelnen, damit Sie die richtige Wahl treffen können.

Frontlader-Waschmaschine

  • Wenn Ihre Waschküche wenig Platz hat, kann diese Waschmaschine gestapelt werden.
  • Sein großes Fassungsvermögen ermöglicht es Ihnen, mehrere Wäschestücke gleichzeitig zu waschen und nimmt auch sperrige Wäschestücke auf, ohne die Reinigungsleistung zu beeinträchtigen.
  • In unserer jüngsten Bewertung von Waschmaschinen lieferten Frontlader die beste Reinigungsleistung aller getesteten Konfigurationen.
  • Bei vielen Geräten können Sie dem Waschgang auch Dampf hinzufügen, um die Fleckenentfernung zu verbessern.
  • Es ist am energieeffizientesten, da sein Waschzyklus weniger Wasser verbraucht.
  • Seine hohe Schleuderdrehzahl entzieht nassen Wäschen mehr Feuchtigkeit, wodurch Sie die Trocknungszeit verkürzen können.
  • Mit seiner fortschrittlichen Technologie und seinen besonderen Eigenschaften kann ein Frontlader in der Anschaffung sehr teuer sein.
  • Wenn Sie eine der benutzerdefinierten Einstellungen auswählen, kann die Waschzykluszeit um 30 Minuten oder mehr länger sein als die Zyklen anderer Arten von Waschmaschinen.
  • Es kann beim Schleudern ziemlich vibrieren, besonders wenn es nicht auf einem verstärkten Boden installiert ist.
  • Aufgrund seiner Konstruktion kann sich Wasser im Inneren festsetzen, wodurch sich muffige Gerüche im Waschbehälter und im Waschmittelkasten bilden können.

Endeffekt: Wenn Ihre Wäsche sehr schmutzig ist und Sie viele Ladungen pro Woche machen, können Sie die Reinigungsherausforderung erleichtern und die Anzahl der Ladungen mit einem Frontlader verringern.

Traditionelle Toplader-Waschmaschine

  • Sie müssen sich nicht so stark bücken, wenn Sie Kleidung an- und ausziehen.
  • Bei einigen Topladern haben Sie noch die Freiheit, nach Beginn des Waschgangs Wäsche nachzulegen.
  • Waschzyklen sind viel kürzer.
  • Minimale Vibrationen.
  • Es ist unwahrscheinlich, dass Sie muffige Gerüche haben.
  • Sie finden das Bedienfeld unkompliziert und intuitiv zu bedienen.
  • Bei stark verschmutzter Kleidung oder randvoller Beladung kann die Reinigungsleistung unter Umständen nicht mithalten.
  • Die Wanne ist möglicherweise nicht in der Lage, Ihre Queensize-Bettdecke aufzunehmen.
  • Es ist nicht stapelbar.
  • Waschzyklen können nicht an Ihre spezifischen Reinigungsbedürfnisse angepasst werden.
  • Nach dem Schleudern kann mehr Wasser in der Nassladung verbleiben, was die Trockenzeit verlängern kann. (Hier sind einige Tricks, um die Trocknungszeit zu verkürzen.)

Endeffekt: Wenn Sie nicht so pingelig sind und nicht jede Wascheinstellung feinjustieren müssen und nicht viel Geld ausgeben möchten, reicht ein herkömmlicher Toplader.

Hocheffiziente (HE) Toplader-Waschmaschine

  • Da es kein Rührwerk hat, kann es größere Lasten und sperrigere Gegenstände wie Bettdecken aufnehmen.
  • Seine Reinigungsleistung ist vergleichbar mit Frontladern.
  • Verbraucht weniger Wasser, da es nur zur Hälfte gefüllt wird, damit die Ladung taumeln kann, was zu Energieeinsparungen führt.
  • Auch hier dürften muffige Gerüche kein Problem darstellen.
  • Sie zahlen zwar mehr als für ein herkömmliches Modell, aber wenn Sie sich nicht für viele Extras und Hightech-Design entscheiden, werden Sie es dennoch recht günstig finden.

Endeffekt: Kombiniert die Funktionalität eines Frontladers mit dem Design eines traditionellen Topladers.

Es gibt mehrere Waschmaschinen auf dem Markt, die für die Entfernung von Allergenen zertifiziert sind. Schauen Sie im Blog von Carolyn Forte nach, auf welche Prüfzeichen Sie beim Kauf einer Waschmaschine achten sollten. Achten Sie auch auf eine Kontrollsperre auf dem Bedienfeld der Waschmaschine, um Wäscheunfälle zu vermeiden.

Um aus erster Hand zu erfahren, wie wir Waschmaschinen bewerten, besuchen Sie das Good Housekeeping Research Institute.


Waschmaschinen: Welcher Typ ist am besten für Sie

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Waschmaschine sind, ist es eine Ihrer wichtigsten Entscheidungen, herauszufinden, welche Konfiguration die Bedürfnisse Ihrer Familie am besten erfüllt: ein Frontlader, ein traditioneller Toplader oder ein hocheffizienter Toplader. Hier sind die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte, damit Sie die richtige Wahl treffen können.

Frontlader-Waschmaschine

  • Wenn Ihre Waschküche wenig Platz hat, kann diese Waschmaschine gestapelt werden.
  • Sein großes Fassungsvermögen ermöglicht es Ihnen, mehrere Wäschestücke gleichzeitig zu waschen und nimmt auch sperrige Wäschestücke auf, ohne die Reinigungsleistung zu beeinträchtigen.
  • In unserer jüngsten Bewertung von Waschmaschinen lieferten Frontlader die beste Reinigungsleistung aller getesteten Konfigurationen.
  • Bei vielen Geräten können Sie dem Waschgang auch Dampf hinzufügen, um die Fleckenentfernung zu verbessern.
  • Es ist am energieeffizientesten, da sein Waschzyklus weniger Wasser verbraucht.
  • Seine hohe Schleuderdrehzahl entzieht nassen Wäschen mehr Feuchtigkeit, wodurch Sie die Trocknungszeit verkürzen können.
  • Mit seiner fortschrittlichen Technologie und seinen besonderen Eigenschaften kann ein Frontlader in der Anschaffung sehr teuer sein.
  • Wenn Sie eine der benutzerdefinierten Einstellungen auswählen, kann die Waschzykluszeit um 30 Minuten oder mehr länger sein als die Zyklen anderer Arten von Waschmaschinen.
  • Es kann beim Schleudern ziemlich vibrieren, besonders wenn es nicht auf einem verstärkten Boden installiert ist.
  • Aufgrund seiner Konstruktion kann sich Wasser im Inneren festsetzen, wodurch sich muffige Gerüche im Waschbehälter und im Waschmittelkasten bilden können.

Endeffekt: Wenn Ihre Wäsche sehr schmutzig ist und Sie viele Ladungen pro Woche machen, können Sie die Reinigungsherausforderung erleichtern und die Anzahl der Ladungen mit einem Frontlader verringern.

Traditionelle Toplader-Waschmaschine

  • Sie müssen sich nicht so stark bücken, wenn Sie Kleidung an- und ausziehen.
  • Bei einigen Topladern haben Sie noch die Freiheit, nach Beginn des Waschgangs Wäsche nachzulegen.
  • Waschzyklen sind viel kürzer.
  • Minimale Vibrationen.
  • Es ist unwahrscheinlich, dass Sie muffige Gerüche haben.
  • Sie finden das Bedienfeld unkompliziert und intuitiv zu bedienen.
  • Bei stark verschmutzter Kleidung oder randvoller Beladung kann die Reinigungsleistung unter Umständen nicht mithalten.
  • Die Wanne ist möglicherweise nicht in der Lage, Ihre Queensize-Bettdecke aufzunehmen.
  • Es ist nicht stapelbar.
  • Waschzyklen können nicht an Ihre spezifischen Reinigungsbedürfnisse angepasst werden.
  • Nach dem Schleudern kann mehr Wasser in der Nassladung verbleiben, was die Trocknungszeit verlängern kann. (Hier sind einige Tricks, um die Trocknungszeit zu verkürzen.)

Endeffekt: Wenn Sie nicht so pingelig sind und nicht jede Wascheinstellung feinjustieren müssen und nicht viel Geld ausgeben möchten, reicht ein herkömmlicher Toplader.

Hocheffiziente (HE) Toplader-Waschmaschine

  • Da es kein Rührwerk hat, kann es größere Lasten und sperrigere Gegenstände wie Bettdecken aufnehmen.
  • Seine Reinigungsleistung ist vergleichbar mit Frontladern.
  • Verbraucht weniger Wasser, da es nur zur Hälfte gefüllt wird, damit die Ladung taumeln kann, was zu Energieeinsparungen führt.
  • Auch hier dürften muffige Gerüche kein Problem darstellen.
  • Sie zahlen zwar mehr als für ein herkömmliches Modell, aber wenn Sie sich nicht für viele Extras und Hightech-Design entscheiden, werden Sie es dennoch recht günstig finden.

Endeffekt: Kombiniert die Funktionalität eines Frontladers mit dem Design eines traditionellen Topladers.

Es gibt mehrere Waschmaschinen auf dem Markt, die für die Entfernung von Allergenen zertifiziert sind. Schauen Sie im Blog von Carolyn Forte nach, auf welche Prüfzeichen Sie beim Kauf einer Waschmaschine achten sollten. Achten Sie auch auf eine Kontrollsperre auf dem Bedienfeld der Waschmaschine, um Wäscheunfälle zu vermeiden.

Um aus erster Hand zu erfahren, wie wir Waschmaschinen bewerten, besuchen Sie das Good Housekeeping Research Institute.


Waschmaschinen: Welcher Typ ist am besten für Sie

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Waschmaschine sind, ist es eine Ihrer wichtigsten Entscheidungen, herauszufinden, welche Konfiguration die Bedürfnisse Ihrer Familie am besten erfüllt: ein Frontlader, ein traditioneller Toplader oder ein hocheffizienter Toplader. Hier sind die Vor- und Nachteile der einzelnen, damit Sie die richtige Wahl treffen können.

Frontlader-Waschmaschine

  • Wenn Ihre Waschküche wenig Platz hat, kann diese Waschmaschine gestapelt werden.
  • Sein großes Fassungsvermögen ermöglicht es Ihnen, mehrere Wäschestücke gleichzeitig zu waschen und nimmt auch sperrige Wäschestücke auf, ohne die Reinigungsleistung zu beeinträchtigen.
  • In unserer jüngsten Bewertung von Waschmaschinen lieferten Frontlader die beste Reinigungsleistung aller getesteten Konfigurationen.
  • Bei vielen Geräten können Sie dem Waschgang auch Dampf hinzufügen, um die Fleckenentfernung zu verbessern.
  • Es ist am energieeffizientesten, da sein Waschzyklus weniger Wasser verbraucht.
  • Seine hohe Schleuderdrehzahl entzieht nassen Wäschen mehr Feuchtigkeit, wodurch Sie die Trocknungszeit verkürzen können.
  • Mit seiner fortschrittlichen Technologie und seinen besonderen Eigenschaften kann ein Frontlader in der Anschaffung sehr teuer sein.
  • Wenn Sie eine der benutzerdefinierten Einstellungen auswählen, kann die Waschzykluszeit um 30 Minuten oder mehr länger sein als die Zyklen anderer Arten von Waschmaschinen.
  • Es kann beim Schleudern ziemlich vibrieren, besonders wenn es nicht auf einem verstärkten Boden installiert ist.
  • Aufgrund seiner Konstruktion kann sich Wasser im Inneren festsetzen, wodurch sich muffige Gerüche im Waschbehälter und im Waschmittelkasten bilden können.

Endeffekt: Wenn Ihre Wäsche sehr schmutzig ist und Sie viele Ladungen pro Woche machen, können Sie die Reinigungsherausforderung erleichtern und die Anzahl der Ladungen mit einem Frontlader verringern.

Traditionelle Toplader-Waschmaschine

  • Sie müssen sich nicht so stark bücken, wenn Sie Kleidung an- und ausziehen.
  • Bei einigen Topladern haben Sie noch die Freiheit, nach Programmstart Wäsche nachzulegen.
  • Waschzyklen sind viel kürzer.
  • Minimale Vibrationen.
  • Es ist unwahrscheinlich, dass Sie muffige Gerüche haben.
  • Sie finden das Bedienfeld unkompliziert und intuitiv zu bedienen.
  • Bei stark verschmutzter Kleidung oder randvoller Beladung kann die Reinigungsleistung unter Umständen nicht mithalten.
  • Die Wanne ist möglicherweise nicht in der Lage, Ihre Queensize-Bettdecke aufzunehmen.
  • Es ist nicht stapelbar.
  • Waschzyklen können nicht an Ihre spezifischen Reinigungsbedürfnisse angepasst werden.
  • Nach dem Schleudern kann mehr Wasser in der Nassladung verbleiben, was die Trockenzeit verlängern kann. (Hier sind einige Tricks, um die Trocknungszeit zu verkürzen.)

Endeffekt: Wenn Sie nicht so pingelig sind und nicht jede Wascheinstellung feinjustieren müssen und nicht viel Geld ausgeben möchten, reicht ein herkömmlicher Toplader.

Hocheffiziente (HE) Toplader-Waschmaschine

  • Da es kein Rührwerk hat, kann es größere Lasten und sperrigere Gegenstände wie Bettdecken aufnehmen.
  • Seine Reinigungsleistung ist vergleichbar mit Frontladern.
  • Verbraucht weniger Wasser, da es nur zur Hälfte gefüllt wird, damit die Ladung taumeln kann, was zu Energieeinsparungen führt.
  • Auch hier dürften muffige Gerüche kein Problem darstellen.
  • Sie zahlen zwar mehr als für ein herkömmliches Modell, aber wenn Sie sich nicht für viele Extras und High-Tech-Design entscheiden, werden Sie es dennoch recht günstig finden.

Endeffekt: Kombiniert die Funktionalität eines Frontladers mit dem Design eines traditionellen Topladers.

Es gibt mehrere Waschmaschinen auf dem Markt, die für die Entfernung von Allergenen zertifiziert sind. Schauen Sie im Blog von Carolyn Forte nach, auf welche Prüfzeichen Sie beim Kauf einer Waschmaschine achten sollten. Achten Sie auch auf eine Kontrollsperre auf dem Bedienfeld der Waschmaschine, um Wäscheunfälle zu vermeiden.

Um aus erster Hand zu erfahren, wie wir Waschmaschinen bewerten, besuchen Sie das Good Housekeeping Research Institute.


Waschmaschinen: Welcher Typ ist am besten für Sie

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Waschmaschine sind, ist es eine Ihrer wichtigsten Entscheidungen, herauszufinden, welche Konfiguration die Bedürfnisse Ihrer Familie am besten erfüllt: ein Frontlader, ein traditioneller Toplader oder ein hocheffizienter Toplader. Hier sind die Vor- und Nachteile der einzelnen, damit Sie die richtige Wahl treffen können.

Frontlader-Waschmaschine

  • Wenn Ihre Waschküche wenig Platz hat, kann diese Waschmaschine gestapelt werden.
  • Sein großes Fassungsvermögen ermöglicht es Ihnen, mehrere Wäschestücke gleichzeitig zu waschen und nimmt auch sperrige Wäschestücke auf, ohne die Reinigungsleistung zu beeinträchtigen.
  • In unserer jüngsten Bewertung von Waschmaschinen lieferten Frontlader die beste Reinigungsleistung aller getesteten Konfigurationen.
  • Bei vielen Geräten können Sie dem Waschgang auch Dampf hinzufügen, um die Fleckenentfernung zu verbessern.
  • Es ist am energieeffizientesten, da sein Waschzyklus weniger Wasser verbraucht.
  • Seine hohe Schleuderdrehzahl entzieht nassen Wäschen mehr Feuchtigkeit, wodurch Sie die Trocknungszeit verkürzen können.
  • Mit seiner fortschrittlichen Technologie und seinen besonderen Eigenschaften kann ein Frontlader in der Anschaffung sehr teuer sein.
  • Wenn Sie eine der benutzerdefinierten Einstellungen auswählen, kann die Waschzykluszeit um 30 Minuten oder mehr länger sein als die Zyklen anderer Arten von Waschmaschinen.
  • Es kann beim Schleudern ziemlich vibrieren, besonders wenn es nicht auf einem verstärkten Boden installiert ist.
  • Aufgrund seiner Konstruktion kann sich Wasser im Inneren festsetzen, wodurch sich muffige Gerüche im Waschbehälter und im Waschmittelkasten bilden können.

Endeffekt: Wenn Ihre Wäsche sehr schmutzig ist und Sie viele Ladungen pro Woche machen, können Sie die Reinigungsherausforderung erleichtern und die Anzahl der Ladungen mit einem Frontlader verringern.

Traditionelle Toplader-Waschmaschine

  • Sie müssen sich beim An- und Ausziehen der Kleidung nicht so stark bücken.
  • Bei einigen Topladern haben Sie noch die Freiheit, nach Programmstart Wäsche nachzulegen.
  • Waschzyklen sind viel kürzer.
  • Minimale Vibrationen.
  • Es ist unwahrscheinlich, dass Sie muffige Gerüche haben.
  • Sie finden das Bedienfeld unkompliziert und intuitiv zu bedienen.
  • Bei stark verschmutzter Kleidung oder randvoller Beladung kann die Reinigungsleistung unter Umständen nicht mithalten.
  • Die Wanne ist möglicherweise nicht in der Lage, Ihre Queensize-Bettdecke aufzunehmen.
  • Es ist nicht stapelbar.
  • Waschzyklen können nicht an Ihre spezifischen Reinigungsbedürfnisse angepasst werden.
  • Nach dem Schleudern kann mehr Wasser in der Nassladung verbleiben, was die Trockenzeit verlängern kann. (Hier sind einige Tricks, um die Trocknungszeit zu verkürzen.)

Endeffekt: Wenn Sie nicht so pingelig sind und nicht jede Wascheinstellung feinjustieren müssen und nicht viel Geld ausgeben möchten, reicht ein herkömmlicher Toplader.

Hocheffiziente (HE) Toplader-Waschmaschine

  • Da es kein Rührwerk hat, kann es größere Lasten und sperrigere Gegenstände wie Bettdecken aufnehmen.
  • Seine Reinigungsleistung ist vergleichbar mit Frontladern.
  • Verbraucht weniger Wasser, da es nur zur Hälfte gefüllt wird, damit die Ladung taumeln kann, was zu Energieeinsparungen führt.
  • Auch hier dürften muffige Gerüche kein Problem darstellen.
  • Sie zahlen zwar mehr als für ein herkömmliches Modell, aber wenn Sie sich nicht für viele Extras und Hightech-Design entscheiden, werden Sie es dennoch recht günstig finden.

Endeffekt: Kombiniert die Funktionalität eines Frontladers mit dem Design eines traditionellen Topladers.

Es gibt mehrere Waschmaschinen auf dem Markt, die für die Entfernung von Allergenen zertifiziert sind. Schauen Sie im Blog von Carolyn Forte nach, auf welche Prüfzeichen Sie beim Kauf einer Waschmaschine achten sollten. Achten Sie auch auf eine Kontrollsperre auf dem Bedienfeld der Waschmaschine, um Wäscheunfälle zu vermeiden.

Um aus erster Hand zu erfahren, wie wir Waschmaschinen bewerten, besuchen Sie das Good Housekeeping Research Institute.


Waschmaschinen: Welcher Typ ist am besten für Sie

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Waschmaschine sind, ist es eine Ihrer wichtigsten Entscheidungen, herauszufinden, welche Konfiguration die Bedürfnisse Ihrer Familie am besten erfüllt: ein Frontlader, ein traditioneller Toplader oder ein hocheffizienter Toplader. Hier sind die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte, damit Sie die richtige Wahl treffen können.

Frontlader-Waschmaschine

  • Wenn Ihre Waschküche wenig Platz hat, kann diese Waschmaschine gestapelt werden.
  • Sein großes Fassungsvermögen ermöglicht es Ihnen, mehrere Wäschestücke gleichzeitig zu waschen und nimmt auch sperrige Wäschestücke auf, ohne die Reinigungsleistung zu beeinträchtigen.
  • In unserer jüngsten Bewertung von Waschmaschinen lieferten Frontlader die beste Reinigungsleistung aller getesteten Konfigurationen.
  • Bei vielen Geräten können Sie dem Waschgang auch Dampf hinzufügen, um die Fleckenentfernung zu verbessern.
  • Es ist am energieeffizientesten, da sein Waschzyklus weniger Wasser verbraucht.
  • Seine hohe Schleuderdrehzahl entzieht nassen Wäschen mehr Feuchtigkeit, wodurch Sie die Trocknungszeit verkürzen können.
  • Mit seiner fortschrittlichen Technologie und seinen besonderen Eigenschaften kann ein Frontlader in der Anschaffung sehr teuer sein.
  • Wenn Sie eine der benutzerdefinierten Einstellungen auswählen, kann die Waschzykluszeit um 30 Minuten oder mehr länger sein als die Zyklen anderer Arten von Waschmaschinen.
  • Es kann beim Schleudern ziemlich vibrieren, besonders wenn es nicht auf einem verstärkten Boden installiert ist.
  • Aufgrund seiner Konstruktion kann sich Wasser im Inneren festsetzen, wodurch sich muffige Gerüche im Waschbehälter und im Waschmittelkasten bilden können.

Endeffekt: Wenn Ihre Wäsche sehr schmutzig ist und Sie viele Ladungen pro Woche machen, können Sie die Reinigungsherausforderung erleichtern und die Anzahl der Ladungen mit einem Frontlader verringern.

Traditionelle Toplader-Waschmaschine

  • Sie müssen sich beim An- und Ausziehen der Kleidung nicht so stark bücken.
  • Bei einigen Topladern haben Sie noch die Freiheit, nach Programmstart Wäsche nachzulegen.
  • Waschzyklen sind viel kürzer.
  • Minimale Vibrationen.
  • Es ist unwahrscheinlich, dass Sie muffige Gerüche haben.
  • Sie finden das Bedienfeld unkompliziert und intuitiv zu bedienen.
  • Bei stark verschmutzter Kleidung oder randvoller Beladung kann die Reinigungsleistung unter Umständen nicht mithalten.
  • Die Wanne ist möglicherweise nicht in der Lage, Ihre Queensize-Bettdecke aufzunehmen.
  • Es ist nicht stapelbar.
  • Waschzyklen können nicht an Ihre spezifischen Reinigungsbedürfnisse angepasst werden.
  • Nach dem Schleudern kann mehr Wasser in der Nassladung verbleiben, was die Trockenzeit verlängern kann. (Hier sind einige Tricks, um die Trocknungszeit zu verkürzen.)

Endeffekt: Wenn Sie nicht so pingelig sind und nicht jede Wascheinstellung feinjustieren müssen und nicht viel Geld ausgeben möchten, reicht ein herkömmlicher Toplader.

Hocheffiziente (HE) Toplader-Waschmaschine

  • Da es kein Rührwerk hat, kann es größere Lasten und sperrigere Gegenstände wie Bettdecken aufnehmen.
  • Seine Reinigungsleistung ist vergleichbar mit Frontladern.
  • Verbraucht weniger Wasser, da es nur zur Hälfte gefüllt wird, damit die Ladung taumeln kann, was zu Energieeinsparungen führt.
  • Auch hier dürften muffige Gerüche kein Problem darstellen.
  • Sie zahlen zwar mehr als für ein herkömmliches Modell, aber wenn Sie sich nicht für viele Extras und High-Tech-Design entscheiden, werden Sie es dennoch recht günstig finden.

Endeffekt: Kombiniert die Funktionalität eines Frontladers mit dem Design eines traditionellen Topladers.

Es gibt mehrere Waschmaschinen auf dem Markt, die für die Entfernung von Allergenen zertifiziert sind. Schauen Sie im Blog von Carolyn Forte nach, auf welche Prüfzeichen Sie beim Kauf einer Waschmaschine achten sollten. Achten Sie auch auf eine Kontrollsperre auf dem Bedienfeld der Waschmaschine, um Wäscheunfälle zu vermeiden.

Um aus erster Hand zu erfahren, wie wir Waschmaschinen bewerten, besuchen Sie das Good Housekeeping Research Institute.


Waschmaschinen: Welcher Typ ist am besten für Sie

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Waschmaschine sind, ist es eine Ihrer wichtigsten Entscheidungen, herauszufinden, welche Konfiguration die Bedürfnisse Ihrer Familie am besten erfüllt: ein Frontlader, ein traditioneller Toplader oder ein hocheffizienter Toplader. Hier sind die Vor- und Nachteile der einzelnen, damit Sie die richtige Wahl treffen können.

Frontlader-Waschmaschine

  • Wenn Ihre Waschküche wenig Platz hat, kann diese Waschmaschine gestapelt werden.
  • Sein großes Fassungsvermögen ermöglicht es Ihnen, mehrere Wäschestücke gleichzeitig zu waschen und nimmt auch sperrige Wäschestücke auf, ohne die Reinigungsleistung zu beeinträchtigen.
  • In unserer jüngsten Bewertung von Waschmaschinen lieferten Frontlader die beste Reinigungsleistung aller getesteten Konfigurationen.
  • Bei vielen Geräten können Sie dem Waschgang auch Dampf hinzufügen, um die Fleckenentfernung zu verbessern.
  • Es ist am energieeffizientesten, da sein Waschzyklus weniger Wasser verbraucht.
  • Seine hohe Schleuderdrehzahl entzieht nassen Wäschen mehr Feuchtigkeit, wodurch Sie die Trocknungszeit verkürzen können.
  • Mit seiner fortschrittlichen Technologie und seinen besonderen Eigenschaften kann ein Frontlader in der Anschaffung sehr teuer sein.
  • Wenn Sie eine der benutzerdefinierten Einstellungen auswählen, kann die Waschzykluszeit um 30 Minuten oder mehr länger sein als die Zyklen anderer Arten von Waschmaschinen.
  • Es kann beim Schleudern ziemlich vibrieren, besonders wenn es nicht auf einem verstärkten Boden installiert ist.
  • Aufgrund seiner Konstruktion kann sich Wasser im Inneren festsetzen, wodurch sich muffige Gerüche im Waschbehälter und im Waschmittelkasten bilden können.

Endeffekt: Wenn Ihre Wäsche sehr schmutzig ist und Sie viele Ladungen pro Woche machen, können Sie die Reinigungsherausforderung erleichtern und die Anzahl der Ladungen mit einem Frontlader verringern.

Traditionelle Toplader-Waschmaschine

  • Sie müssen sich nicht so stark bücken, wenn Sie Kleidung an- und ausziehen.
  • Bei einigen Topladern haben Sie noch die Freiheit, nach Programmstart Wäsche nachzulegen.
  • Waschzyklen sind viel kürzer.
  • Minimale Vibrationen.
  • Es ist unwahrscheinlich, dass Sie muffige Gerüche haben.
  • Sie finden das Bedienfeld unkompliziert und intuitiv zu bedienen.
  • Bei stark verschmutzter Kleidung oder randvoller Beladung kann die Reinigungsleistung unter Umständen nicht mithalten.
  • Die Wanne ist möglicherweise nicht in der Lage, Ihre Queensize-Bettdecke aufzunehmen.
  • Es ist nicht stapelbar.
  • Waschzyklen können nicht an Ihre spezifischen Reinigungsbedürfnisse angepasst werden.
  • Nach dem Schleudern kann mehr Wasser in der Nassladung verbleiben, was die Trockenzeit verlängern kann. (Hier sind einige Tricks, um die Trocknungszeit zu verkürzen.)

Endeffekt: Wenn Sie nicht so pingelig sind und nicht jede Wascheinstellung feinjustieren müssen und nicht viel Geld ausgeben möchten, reicht ein herkömmlicher Toplader.

High Efficiency (HE) Toplader-Waschmaschine

  • Da es kein Rührwerk hat, kann es größere Lasten und sperrigere Gegenstände wie Bettdecken aufnehmen.
  • Seine Reinigungsleistung ist vergleichbar mit Frontladern.
  • Verbraucht weniger Wasser, da es nur zur Hälfte gefüllt wird, damit die Ladung taumeln kann, was zu Energieeinsparungen führt.
  • Auch hier dürften muffige Gerüche kein Problem darstellen.
  • Sie zahlen zwar mehr als für ein herkömmliches Modell, aber wenn Sie sich nicht für viele Extras und High-Tech-Design entscheiden, werden Sie es dennoch recht günstig finden.

Endeffekt: Kombiniert die Funktionalität eines Frontladers mit dem Design eines traditionellen Topladers.

Es gibt mehrere Waschmaschinen auf dem Markt, die für die Entfernung von Allergenen zertifiziert sind. Schauen Sie im Blog von Carolyn Forte nach, auf welche Prüfzeichen Sie beim Kauf einer Waschmaschine achten sollten. Achten Sie auch auf eine Kontrollsperre auf dem Bedienfeld der Waschmaschine, um Wäscheunfälle zu vermeiden.

Um aus erster Hand zu erfahren, wie wir Waschmaschinen bewerten, besuchen Sie das Good Housekeeping Research Institute.


Waschmaschinen: Welcher Typ ist am besten für Sie

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Waschmaschine sind, ist es eine Ihrer wichtigsten Entscheidungen, herauszufinden, welche Konfiguration die Bedürfnisse Ihrer Familie am besten erfüllt: ein Frontlader, ein traditioneller Toplader oder ein hocheffizienter Toplader. Hier sind die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte, damit Sie die richtige Wahl treffen können.

Frontlader-Waschmaschine

  • Wenn Ihre Waschküche wenig Platz hat, kann diese Waschmaschine gestapelt werden.
  • Sein großes Fassungsvermögen ermöglicht es Ihnen, mehrere Wäschestücke gleichzeitig zu waschen und nimmt auch sperrige Wäschestücke auf, ohne die Reinigungsleistung zu beeinträchtigen.
  • In unserer jüngsten Bewertung von Waschmaschinen lieferten Frontlader die beste Reinigungsleistung aller getesteten Konfigurationen.
  • Bei vielen Geräten können Sie dem Waschgang auch Dampf hinzufügen, um die Fleckenentfernung zu verbessern.
  • Es ist am energieeffizientesten, da sein Waschzyklus weniger Wasser verbraucht.
  • Seine hohe Schleuderdrehzahl entzieht nassen Wäschen mehr Feuchtigkeit, wodurch Sie die Trocknungszeit verkürzen können.
  • Mit seiner fortschrittlichen Technologie und seinen besonderen Eigenschaften kann ein Frontlader in der Anschaffung sehr teuer sein.
  • Wenn Sie eine der benutzerdefinierten Einstellungen auswählen, kann die Waschzykluszeit um 30 Minuten oder mehr länger sein als die Zyklen anderer Arten von Waschmaschinen.
  • It may vibrate quite a bit on the spin cycle, especially if it's not installed on a reinforced floor.
  • Because of its design, water can get trapped inside, causing musty odors to form in the washtub and the detergent dispenser.

Endeffekt: If your laundry is very dirty and you do many loads a week, you can ease the cleaning challenge and lighten the number of loads with a front-loader.

Traditional Top-Loading Washer

  • You don't have to bend as much when you're putting clothes in and taking them out.
  • Some top-loaders still give you the freedom to add laundry after the cycle has started.
  • Wash cycles are much shorter.
  • Minimal vibration.
  • You're unlikely to have musty odors to deal with.
  • You'll find its control panel uncomplicated and intuitive-to-operate.
  • Cleaning performance may not be up to snuff when it comes to heavily soiled clothes or full-to-the-brim loads.
  • The tub may not be able to accomodate your queen-size comforter.
  • It's not stackable.
  • Wash cycles can't be adjusted to fit your specific cleaning needs.
  • More water can remain in the wet load after the spin cycle, which can lengthen drying time. (Here are several tricks to shortening drying time.)

Endeffekt: If you're not that fussy and don't feel the need to fine tune every wash setting und don't want to spend a ton of money, a traditional top-loader will suffice.

High Efficiency (HE) Top-Loading Washer

  • Since it doesn't have an agitator, it can accomodate larger loads and bulkier items, like comforters.
  • Its cleaning performance is comparable to front-loaders.
  • Uses less water as it only fills part-way to allow room for the load to tumble, which translates to energy savings.
  • Here too, musty oders are unlikely to be a problem.
  • While you'll pay more than for a traditional model, if you don't opt for lots of extras and high-tech design, you'll still find it quite affordable.

Endeffekt: Combines the functionality of a front-loader with the styling of a traditional top-loader.

There are several washing machines on the market that are certified to remove allergens. Check out Carolyn Forte's blog on which certification marks you should look for when purchasing a washer. Also be sure to look for a control lock on the washer panel to help prevent laundry accidents.

To get a firsthand look at how we evaluate washing machines, tour the Good Housekeeping Research Institute.


Washing Machines: Which Type is Best for You

If you're in the market for a new washing machine, one of your most important decisions is figuring out which configuration will best meet your family's needs: a front-loader, a traditional top-loader, or a high efficiency top-loader. Here are the pros and cons of each to help you make the right choice.

Front-Loading Washer

  • If your laundry room is tight on space, this washer can be stacked.
  • Its large capacity allows you to wash more items at once and accomodates bulky items, without sacrificing cleaning performance.
  • In our recent evaluation of washing machines, front-loaders provided the best cleaning performance of all configurations tested.
  • Many units also let you add steam to the wash cycle to improve stain removal.
  • It's the most energy efficient since its wash cycle uses less water.
  • Its high spin speed extracts more moisture from wet loads, which means you can cut down on drying time.
  • With its advanced technology and special features, a front-loader can be very expensive to purchase.
  • Wash cycle time can be longer by 30 minutes or more than the cycles on other types of washers if you select one of the customized settings.
  • It may vibrate quite a bit on the spin cycle, especially if it's not installed on a reinforced floor.
  • Because of its design, water can get trapped inside, causing musty odors to form in the washtub and the detergent dispenser.

Endeffekt: If your laundry is very dirty and you do many loads a week, you can ease the cleaning challenge and lighten the number of loads with a front-loader.

Traditional Top-Loading Washer

  • You don't have to bend as much when you're putting clothes in and taking them out.
  • Some top-loaders still give you the freedom to add laundry after the cycle has started.
  • Wash cycles are much shorter.
  • Minimal vibration.
  • You're unlikely to have musty odors to deal with.
  • You'll find its control panel uncomplicated and intuitive-to-operate.
  • Cleaning performance may not be up to snuff when it comes to heavily soiled clothes or full-to-the-brim loads.
  • The tub may not be able to accomodate your queen-size comforter.
  • It's not stackable.
  • Wash cycles can't be adjusted to fit your specific cleaning needs.
  • More water can remain in the wet load after the spin cycle, which can lengthen drying time. (Here are several tricks to shortening drying time.)

Endeffekt: If you're not that fussy and don't feel the need to fine tune every wash setting und don't want to spend a ton of money, a traditional top-loader will suffice.

High Efficiency (HE) Top-Loading Washer

  • Since it doesn't have an agitator, it can accomodate larger loads and bulkier items, like comforters.
  • Its cleaning performance is comparable to front-loaders.
  • Uses less water as it only fills part-way to allow room for the load to tumble, which translates to energy savings.
  • Here too, musty oders are unlikely to be a problem.
  • While you'll pay more than for a traditional model, if you don't opt for lots of extras and high-tech design, you'll still find it quite affordable.

Endeffekt: Combines the functionality of a front-loader with the styling of a traditional top-loader.

There are several washing machines on the market that are certified to remove allergens. Check out Carolyn Forte's blog on which certification marks you should look for when purchasing a washer. Also be sure to look for a control lock on the washer panel to help prevent laundry accidents.

To get a firsthand look at how we evaluate washing machines, tour the Good Housekeeping Research Institute.


Schau das Video: neue Waschmaschine anschließen alle Tipps und Tricks die Torsten drauf hat,- (Januar 2022).