Neue Rezepte

Sie werden die wahnsinnigen Kalorienzahlen dieser 14 fettigen Favoriten nicht glauben

Sie werden die wahnsinnigen Kalorienzahlen dieser 14 fettigen Favoriten nicht glauben

Diese klassischen Comfort Foods sind wahrscheinlich ungesünder als du denkst

Eine durchschnittliche Bestellung von Mozzarella-Sticks enthält 850 Kalorien.

Wenn Sie nicht unter einem Stein gegessen haben, wissen Sie wahrscheinlich, dass je fettiger etwas ist, desto ungesünder ist es für Sie, insbesondere aus fett- und kalorienarmer Sicht. Aber wir wetten, dass die schiere Menge an Kalorien, die in einigen der beliebtesten fettigen Lebensmittel enthalten sind, Sie immer noch schockieren wird.

Sie werden die wahnsinnigen Kalorienzahlen dieser 14 fettigen Favoriten nicht glauben (Diashow)

Die Wissenschaft, warum fettige Lebensmittel ungesund sind, ist nicht besonders schwer zu verstehen. Auf die Energie kommt es an: Öl ist eine besonders gute Energiequelle (sehen Sie sich nur an, wie eine kleine Menge eine Lampe antreiben kann) und Kalorien messen, wie viel Energie ein Lebensmittel enthält. Je mehr Öl in einem Lebensmittel enthalten ist, das wir essen, desto mehr Kalorien verbrauchen wir (um es einfach auszudrücken) und wenn wir diese Energie nicht sofort verbrennen, wird sie in unserem Körper als Fett gespeichert.

Gelegentlich fettiges Essen zu sich zu nehmen, wird Ihnen nicht schaden. Wenn fettige Lebensmittel zu einem Grundnahrungsmittel Ihrer Ernährung werden, kann Ihre Gesundheit (und Ihre Taille) negativ beeinflusst werden. Und genauso wichtig wie das, was du isst wie viel davon du isst. Und da neigen wir dazu, aus den Fugen zu geraten. Selbst wenn Sie etwas essen, das als gesund gilt, ist es nicht mehr so ​​gesund, wenn Sie dreimal so viel essen, wie Sie sollten. Und wenn man statt einer drei Scheiben Pizza isst, dann betritt man wirklich ungesundes Terrain.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie viel Fett und Kalorien in Ihren fettigen Lieblingsspeisen lauern, und lassen Sie sich überraschen. Um die genauen Zahlen zu finden, haben wir Nährwertangaben von den Websites von Kettenrestaurants verwendet. Denken Sie also daran, dass die Portionsgrößen in Ihrem lokalen Lieblingsrestaurant möglicherweise doppelt so groß sind (oder doppelt so viel Käse enthalten) wie die Gerichte, die von diesen serviert werden Ketten. In jedem Fall empfehlen wir Ihnen, die Hälfte in einer Doggybag mit nach Hause zu nehmen.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 große Zwiebel, in 1/4-Zoll-Scheiben geschnitten
  • 1 ¼ Tassen Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Ei
  • 1 Tasse Milch oder nach Bedarf
  • ¾ Tasse trockene Semmelbrösel
  • Gewürzsalz nach Geschmack
  • 1 Liter Öl zum Braten oder nach Bedarf

Das Öl in einer Fritteuse auf 365 Grad F (185 Grad C) erhitzen.

Die Zwiebelscheiben in Ringe teilen und beiseite stellen. In einer kleinen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz verrühren.

Die Zwiebelscheiben in die Mehlmischung tauchen, bis sie alle beschichtet sind, beiseite legen. Ei und Milch mit einer Gabel unter die Mehlmischung schlagen. Tauchen Sie die bemehlten Ringe zum Bestreichen in den Teig und legen Sie sie dann zum Abtropfen auf ein Kuchengitter, bis der Teig aufhört zu tropfen. Der Rost kann zur leichteren Reinigung über ein Stück Aluminiumfolie gelegt werden. Die Semmelbrösel auf einem Teller oder einer flachen Schüssel verteilen. Legen Sie die Ringe nacheinander in die Krümel und schöpfen Sie die Krümel über den Ring, um sie zu beschichten. Klopfen Sie es fest, während Sie es von den Krümeln lösen. Die Beschichtung sollte sehr gut haften. Wiederholen Sie mit den restlichen Ringen.

Frittieren Sie die Ringe nacheinander 2 bis 3 Minuten lang oder bis sie goldbraun sind. Zum Abtropfen auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Gewürzsalz würzen und servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 große Zwiebel, in 1/4-Zoll-Scheiben geschnitten
  • 1 ¼ Tassen Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Ei
  • 1 Tasse Milch oder nach Bedarf
  • ¾ Tasse trockene Semmelbrösel
  • Gewürzsalz nach Geschmack
  • 1 Liter Öl zum Braten oder nach Bedarf

Das Öl in einer Fritteuse auf 365 Grad F (185 Grad C) erhitzen.

Die Zwiebelscheiben in Ringe teilen und beiseite stellen. In einer kleinen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz verrühren.

Die Zwiebelscheiben in die Mehlmischung tauchen, bis sie alle beschichtet sind, beiseite legen. Ei und Milch mit einer Gabel unter die Mehlmischung schlagen. Tauchen Sie die bemehlten Ringe zum Bestreichen in den Teig und legen Sie sie dann zum Abtropfen auf ein Kuchengitter, bis der Teig aufhört zu tropfen. Der Rost kann zur leichteren Reinigung über ein Stück Aluminiumfolie gelegt werden. Die Semmelbrösel auf einem Teller oder einer flachen Schüssel verteilen. Legen Sie die Ringe nacheinander in die Krümel und schöpfen Sie die Krümel über den Ring, um sie zu beschichten. Klopfen Sie es fest, während Sie es von den Krümeln lösen. Die Beschichtung sollte sehr gut haften. Wiederholen Sie mit den restlichen Ringen.

Frittieren Sie die Ringe nacheinander 2 bis 3 Minuten lang oder bis sie goldbraun sind. Zum Abtropfen auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Gewürzsalz würzen und servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 große Zwiebel, in 1/4-Zoll-Scheiben geschnitten
  • 1 ¼ Tassen Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Ei
  • 1 Tasse Milch oder nach Bedarf
  • ¾ Tasse trockene Semmelbrösel
  • Gewürzsalz nach Geschmack
  • 1 Liter Öl zum Braten oder nach Bedarf

Das Öl in einer Fritteuse auf 365 Grad F (185 Grad C) erhitzen.

Die Zwiebelscheiben in Ringe teilen und beiseite stellen. In einer kleinen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz verrühren.

Die Zwiebelscheiben in die Mehlmischung tauchen, bis sie alle beschichtet sind, beiseite legen. Ei und Milch mit einer Gabel unter die Mehlmischung schlagen. Tauchen Sie die bemehlten Ringe zum Bestreichen in den Teig und legen Sie sie dann zum Abtropfen auf ein Kuchengitter, bis der Teig aufhört zu tropfen. Der Rost kann zur leichteren Reinigung über ein Stück Aluminiumfolie gelegt werden. Die Semmelbrösel auf einem Teller oder einer flachen Schüssel verteilen. Legen Sie die Ringe nacheinander in die Krümel und schöpfen Sie die Krümel über den Ring, um sie zu beschichten. Klopfen Sie es fest, während Sie es von den Krümeln lösen. Die Beschichtung sollte sehr gut haften. Wiederholen Sie mit den restlichen Ringen.

Frittieren Sie die Ringe nacheinander 2 bis 3 Minuten lang oder bis sie goldbraun sind. Zum Abtropfen auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Gewürzsalz würzen und servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 große Zwiebel, in 1/4-Zoll-Scheiben geschnitten
  • 1 ¼ Tassen Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Ei
  • 1 Tasse Milch oder nach Bedarf
  • ¾ Tasse trockene Semmelbrösel
  • Gewürzsalz nach Geschmack
  • 1 Liter Öl zum Braten oder nach Bedarf

Das Öl in einer Fritteuse auf 365 Grad F (185 Grad C) erhitzen.

Die Zwiebelscheiben in Ringe teilen und beiseite stellen. In einer kleinen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz verrühren.

Die Zwiebelscheiben in die Mehlmischung tauchen, bis sie alle beschichtet sind, beiseite legen. Ei und Milch mit einer Gabel unter die Mehlmischung schlagen. Tauchen Sie die bemehlten Ringe zum Bestreichen in den Teig und legen Sie sie dann zum Abtropfen auf ein Kuchengitter, bis der Teig aufhört zu tropfen. Der Rost kann zur leichteren Reinigung über ein Stück Aluminiumfolie gelegt werden. Die Semmelbrösel auf einem Teller oder einer flachen Schüssel verteilen. Legen Sie die Ringe nacheinander in die Krümel und schöpfen Sie die Krümel über den Ring, um sie zu beschichten. Klopfen Sie es fest, während Sie es von den Krümeln lösen. Die Beschichtung sollte sehr gut haften. Wiederholen Sie mit den restlichen Ringen.

Frittieren Sie die Ringe nacheinander 2 bis 3 Minuten lang oder bis sie goldbraun sind. Zum Abtropfen auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Gewürzsalz würzen und servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 große Zwiebel, in 1/4-Zoll-Scheiben geschnitten
  • 1 ¼ Tassen Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Ei
  • 1 Tasse Milch oder nach Bedarf
  • ¾ Tasse trockene Semmelbrösel
  • Gewürzsalz nach Geschmack
  • 1 Liter Öl zum Braten oder nach Bedarf

Das Öl in einer Fritteuse auf 365 Grad F (185 Grad C) erhitzen.

Die Zwiebelscheiben in Ringe teilen und beiseite stellen. In einer kleinen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz verrühren.

Die Zwiebelscheiben in die Mehlmischung tauchen, bis sie alle beschichtet sind, beiseite legen. Ei und Milch mit einer Gabel unter die Mehlmischung schlagen. Tauchen Sie die bemehlten Ringe zum Bestreichen in den Teig und legen Sie sie dann zum Abtropfen auf ein Kuchengitter, bis der Teig aufhört zu tropfen. Der Rost kann zur leichteren Reinigung über ein Stück Aluminiumfolie gelegt werden. Die Semmelbrösel auf einem Teller oder einer flachen Schüssel verteilen. Legen Sie die Ringe nacheinander in die Krümel und schöpfen Sie die Krümel über den Ring, um sie zu beschichten. Klopfen Sie es fest, während Sie es von den Krümeln lösen. Die Beschichtung sollte sehr gut haften. Wiederholen Sie mit den restlichen Ringen.

Frittieren Sie die Ringe nacheinander 2 bis 3 Minuten lang oder bis sie goldbraun sind. Zum Abtropfen auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Gewürzsalz würzen und servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 große Zwiebel, in 1/4-Zoll-Scheiben geschnitten
  • 1 ¼ Tassen Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Ei
  • 1 Tasse Milch oder nach Bedarf
  • ¾ Tasse trockene Semmelbrösel
  • Gewürzsalz nach Geschmack
  • 1 Liter Öl zum Braten oder nach Bedarf

Das Öl in einer Fritteuse auf 365 Grad F (185 Grad C) erhitzen.

Die Zwiebelscheiben in Ringe teilen und beiseite stellen. In einer kleinen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz verrühren.

Die Zwiebelscheiben in die Mehlmischung tauchen, bis sie alle beschichtet sind, beiseite legen. Ei und Milch mit einer Gabel unter die Mehlmischung schlagen. Tauchen Sie die bemehlten Ringe zum Bestreichen in den Teig und legen Sie sie dann zum Abtropfen auf ein Kuchengitter, bis der Teig aufhört zu tropfen. Der Rost kann zur leichteren Reinigung über ein Stück Aluminiumfolie gelegt werden. Die Semmelbrösel auf einem Teller oder einer flachen Schüssel verteilen. Legen Sie die Ringe nacheinander in die Krümel und schöpfen Sie die Krümel über den Ring, um sie zu beschichten. Klopfen Sie es fest, während Sie es von den Krümeln lösen. Die Beschichtung sollte sehr gut haften. Wiederholen Sie mit den restlichen Ringen.

Frittieren Sie die Ringe nacheinander 2 bis 3 Minuten lang oder bis sie goldbraun sind. Zum Abtropfen auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Gewürzsalz würzen und servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 große Zwiebel, in 1/4-Zoll-Scheiben geschnitten
  • 1 ¼ Tassen Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Ei
  • 1 Tasse Milch oder nach Bedarf
  • ¾ Tasse trockene Semmelbrösel
  • Gewürzsalz nach Geschmack
  • 1 Liter Öl zum Braten oder nach Bedarf

Das Öl in einer Fritteuse auf 365 Grad F (185 Grad C) erhitzen.

Die Zwiebelscheiben in Ringe teilen und beiseite stellen. In einer kleinen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz verrühren.

Die Zwiebelscheiben in die Mehlmischung tauchen, bis sie alle beschichtet sind, beiseite legen. Ei und Milch mit einer Gabel unter die Mehlmischung schlagen. Tauchen Sie die bemehlten Ringe zum Bestreichen in den Teig und legen Sie sie dann zum Abtropfen auf ein Kuchengitter, bis der Teig aufhört zu tropfen. Der Rost kann zur leichteren Reinigung über ein Stück Aluminiumfolie gelegt werden. Die Semmelbrösel auf einem Teller oder einer flachen Schüssel verteilen. Legen Sie die Ringe nacheinander in die Krümel und schöpfen Sie die Krümel über den Ring, um sie zu beschichten. Klopfen Sie es fest, während Sie es von den Krümeln lösen. Die Beschichtung sollte sehr gut haften. Wiederholen Sie mit den restlichen Ringen.

Frittieren Sie die Ringe nacheinander 2 bis 3 Minuten lang oder bis sie goldbraun sind. Zum Abtropfen auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Gewürzsalz würzen und servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 große Zwiebel, in 1/4-Zoll-Scheiben geschnitten
  • 1 ¼ Tassen Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Ei
  • 1 Tasse Milch oder nach Bedarf
  • ¾ Tasse trockene Semmelbrösel
  • Gewürzsalz nach Geschmack
  • 1 Liter Öl zum Braten oder nach Bedarf

Das Öl in einer Fritteuse auf 365 Grad F (185 Grad C) erhitzen.

Die Zwiebelscheiben in Ringe teilen und beiseite stellen. In einer kleinen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz verrühren.

Die Zwiebelscheiben in die Mehlmischung tauchen, bis sie alle beschichtet sind, beiseite legen. Ei und Milch mit einer Gabel unter die Mehlmischung schlagen. Tauchen Sie die bemehlten Ringe zum Bestreichen in den Teig und legen Sie sie dann zum Abtropfen auf ein Kuchengitter, bis der Teig aufhört zu tropfen. Der Rost kann zur leichteren Reinigung über ein Stück Aluminiumfolie gelegt werden. Die Semmelbrösel auf einem Teller oder einer flachen Schüssel verteilen. Legen Sie die Ringe nacheinander in die Krümel und schöpfen Sie die Krümel über den Ring, um sie zu beschichten. Klopfen Sie es fest, während Sie es von den Krümeln lösen. Die Beschichtung sollte sehr gut haften. Wiederholen Sie mit den restlichen Ringen.

Frittieren Sie die Ringe nacheinander 2 bis 3 Minuten lang oder bis sie goldbraun sind. Zum Abtropfen auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Gewürzsalz würzen und servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 große Zwiebel, in 1/4-Zoll-Scheiben geschnitten
  • 1 ¼ Tassen Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Ei
  • 1 Tasse Milch oder nach Bedarf
  • ¾ Tasse trockene Semmelbrösel
  • Gewürzsalz nach Geschmack
  • 1 Liter Öl zum Braten oder nach Bedarf

Das Öl in einer Fritteuse auf 365 Grad F (185 Grad C) erhitzen.

Die Zwiebelscheiben in Ringe teilen und beiseite stellen. In einer kleinen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz verrühren.

Die Zwiebelscheiben in die Mehlmischung tauchen, bis sie alle beschichtet sind, beiseite legen. Ei und Milch mit einer Gabel unter die Mehlmischung schlagen. Tauchen Sie die bemehlten Ringe zum Bestreichen in den Teig und legen Sie sie dann zum Abtropfen auf ein Kuchengitter, bis der Teig aufhört zu tropfen. Der Rost kann zur leichteren Reinigung über ein Stück Aluminiumfolie gelegt werden. Die Semmelbrösel auf einem Teller oder einer flachen Schüssel verteilen. Legen Sie die Ringe nacheinander in die Krümel und schöpfen Sie die Krümel über den Ring, um sie zu beschichten. Klopfen Sie es fest, während Sie es von den Krümeln lösen. Die Beschichtung sollte sehr gut haften. Wiederholen Sie mit den restlichen Ringen.

Frittieren Sie die Ringe nacheinander 2 bis 3 Minuten lang oder bis sie goldbraun sind. Zum Abtropfen auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Gewürzsalz würzen und servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 große Zwiebel, in 1/4-Zoll-Scheiben geschnitten
  • 1 ¼ Tassen Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Ei
  • 1 Tasse Milch oder nach Bedarf
  • ¾ Tasse trockene Semmelbrösel
  • Gewürzsalz nach Geschmack
  • 1 Liter Öl zum Braten oder nach Bedarf

Das Öl in einer Fritteuse auf 365 Grad F (185 Grad C) erhitzen.

Die Zwiebelscheiben in Ringe teilen und beiseite stellen. In einer kleinen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz verrühren.

Die Zwiebelscheiben in die Mehlmischung tauchen, bis sie alle beschichtet sind, beiseite legen. Ei und Milch mit einer Gabel unter die Mehlmischung schlagen. Tauchen Sie die bemehlten Ringe zum Bestreichen in den Teig und legen Sie sie dann zum Abtropfen auf ein Kuchengitter, bis der Teig aufhört zu tropfen. Der Rost kann zur leichteren Reinigung über ein Stück Aluminiumfolie gelegt werden. Die Semmelbrösel auf einem Teller oder einer flachen Schüssel verteilen. Legen Sie die Ringe nacheinander in die Krümel und schöpfen Sie die Krümel über den Ring, um sie zu beschichten. Klopfen Sie es fest, während Sie es von den Krümeln lösen. Die Beschichtung sollte sehr gut haften. Wiederholen Sie mit den restlichen Ringen.

Frittieren Sie die Ringe nacheinander 2 bis 3 Minuten lang oder bis sie goldbraun sind. Zum Abtropfen auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Gewürzsalz würzen und servieren.