Neue Rezepte

Tipps zur Fondantglasur

Tipps zur Fondantglasur

Viele von uns lieben das glatte Aussehen von Fondantglasur für Weihnachtskuchen und Kuchen für besondere Anlässe. Lesen Sie weiter, um Tipps zu erhalten, wie Sie Ihr Fondantglasur optimal aussehen lassen können!


Den Kuchen vorbereiten

Ob gerollt oder gegossen, Fondant sieht am besten aus, wenn Sie Ihren Kuchen entweder mit einer Marzipan- oder Buttercremeschicht bedeckt haben.

Marzipanschicht

Für eine Marzipanschicht eine dünne Schicht Marmelade verteilen, damit das Marzipan am Kuchen haften bleibt. Aprikosenmarmelade wird oft für Weihnachtskuchen verwendet, aber Sie können jeden Geschmack verwenden, den Sie mögen. Erwärmen Sie die Marmelade leicht, um das Verteilen zu erleichtern, und vermeiden Sie, dass Fruchtstücke am Kuchen haften bleiben.

• Rollen Sie Marzipan wie Gebäck aus und verwenden Sie Puderzucker anstelle von Mehl, um ein Anhaften zu verhindern.

• Verwenden Sie eine trockene Backbürste, um überschüssigen Puderzucker abzuwischen.

• Auf die Oberseite des Kuchens geben und mit einer Schere passend zuschneiden.

Buttercremeschicht

Sie können sich für eine Buttercremeschicht entscheiden, besonders gut für diejenigen, die kein Marzipan mögen oder Nussallergien haben. Verwenden Sie ein Buttercreme-Rezept, das hauptsächlich Butter verwendet. Sie müssen den Kuchen kühlen, um eine feste Oberfläche zu erhalten, bevor Sie den Fondant hinzufügen.

• Eis den ganzen Kuchen mit der Buttercreme, achten Sie darauf, dass er glatt und eben ist - aber sorgen Sie sich nicht um Perfektion oder Krümel in der Beschichtung, da Sie ihn mit dem Fondant bedecken.

• Kühlen Sie den Kuchen, bis er sich fest anfühlt.

Gossener Fondant

Wenn Sie gießbaren Fondant verwenden, legen Sie den vorbereiteten Kuchen auf ein Drahtkühlregal, das über einem umrandeten Backblech oder einer Schweizer Brötchenform liegt. Der Kuchen sollte zum einfachen Manövrieren auf einem Pappkreis ruhen. Pappkuchen-Kreise sind in speziellen Kuchen-Dekorationsgeschäften und online erhältlich. (Oder Sie können Ihren eigenen machen: Schneiden Sie einen Kreis, der etwas kleiner als der Durchmesser Ihrer Kuchenform ist.) Sie können den Kuchen auch anheben, indem Sie ihn auf eine umgekehrte Schüssel oder einen anderen provisorischen Ständer stellen. Die Idee ist, es einfach zu machen, den Kuchen mit Fondant zu bedecken, ohne ein großes Durcheinander zu verursachen. Das Backblech fängt den Überschuss auf und ermöglicht es Ihnen, ihn zur Wiederverwendung wieder in eine Schüssel zu gießen.

Verwenden Sie zum einfachen Gießen einen Glasmessbecher. Beginnen Sie in der Mitte des Kuchens zu gießen und bewegen Sie sich zu den Seiten. Versuchen Sie, den gesamten Kuchen auf einmal zu bedecken. Sie können den Fondant mit einem Spachtel verteilen, aber seien Sie sehr vorsichtig: Nicht zu kräftig verteilen - Sie verlieren die glatte Oberfläche und können in die Wände des Kuchens schneiden.

Wenn Sie nicht den ganzen Kuchen mit einem Guss bedecken, können Sie den überschüssigen Fondant auf dem Backblech wiederverwenden. Bei Bedarf erneut erhitzen und wie oben beschrieben vorgehen. Lassen Sie die Glasur vor dem Dekorieren fest werden.

Warm, aber nicht heiß

Der gießbare Fondant sollte warm genug sein, um leicht fließen zu können, aber nicht heiß. Andernfalls schmilzt die Buttercremeschicht und / oder verliert ihr glänzendes Finish.

Gerollter Fondant

Gerollter Fondant erfordert ein wenig Finesse, führt aber zu einem glatten, matten Finish Ihrer Kuchen. Es ist tatsächlich etwas verzeihender als gegossener Fondant, sodass Sie Blumen oder andere Dekorationen bewegen können, ohne Spuren zu hinterlassen.

• Bereiten Sie den Kuchen vor, indem Sie eine dünne Schicht Marmelade auf Ihre Marzipan- oder Buttercreme-Schicht auftragen, damit der Fondant haften bleibt.

• Eine Marmorplatte ist ideal zum Ausrollen von Fondant. Stellen Sie andernfalls sicher, dass Sie eine saubere, trockene Arbeitsfläche haben.

• Bestäuben Sie Ihre Arbeitsfläche mit gesiebtem Puderzucker und rollen Sie den Fondant auf eine Dicke zwischen 2 mm und 5 mm aus. Dünner ist besser, aber es ist auch schwieriger zu erreichen.

• Überschüssigen Zucker abbürsten und den Fondant vorsichtig auf den Kuchen geben. Bevor Sie es auf die klebrige Oberfläche absenken, stellen Sie sicher, dass es groß genug ist, um über den gesamten Kuchen zu drapieren.

• Beginnen Sie in der Mitte, glätten Sie den Fondant vorsichtig zu den Seiten, drücken Sie alle Luftblasen heraus und glätten Sie den Fondant an den Seiten des Kuchens.

• Verwenden Sie ein scharfes Gemüsemesser, um den Überschuss zu entfernen. Wenn die Unterkante zackig ist, können Sie den Boden des Kuchens mit einem Seil aus Fondant oder Paspelglasur dekorieren.

Messspitze

Verwenden Sie eine Schnur, um den Umfang Ihres Kuchens zu messen, damit ein Fondantseil um die Seiten des Kuchens verläuft. Dann formen und rollen Sie den Fondant entsprechend der Länge Ihrer Schnur aus. Dieser Trick funktioniert auch für Marzipan!

Artikel bereitgestellt von:

Allrecipes


Schau das Video: Fondant selber machen. BakeClub (September 2021).